Home > Sparkpool stellt aufgrund des verschärften Krypto-Crackdowns in China den Betrieb ein

Sparkpool stellt aufgrund des verschärften Krypto-Crackdowns in China den Betrieb ein

Die mit Sparkpool verbundene Echtzeit-Ethereum-Hash-Rate sinkt im Anschluss an die Entscheidung des Mining-Pools, seinen Betrieb einzustellen

Der in Hangzhou ansässige Mining-Pool Sparkpool gab offiziell bekannt, dass er seinen Betrieb sowohl in China als auch im Ausland einstellen werde, um das Vermögen der Nutzer vor dem Hintergrund der regulatorischen Maßnahmen in China zu schützen.

Die Ankündigung erfolgte einige Tage, nachdem die beliebten Kryptobörsen Binance und Huobi angesichts der offen feindseligen Haltung Chinas gegenüber dem Krypto-Mining und der Annahme von Kryptowährungen ihre Dienste für Nutzer auf dem chinesischen Festland eingestellt hatten.  

Sparkpool setzte gestern den Zugang für neue Nutzer auf dem chinesischen Festland aus, nachdem letzte Woche erste Beschränkungen eingeführt worden waren. Laut der jüngsten Ankündigung will Sparkpool seine Dienste weiter herunterfahren und plant, den gesamten nationalen und internationalen Betrieb bis Donnerstag einzustellen.

Die Entscheidung wurde als Reaktion auf „regulatorische Anforderungen“ getroffen, erklärte der Mining-Pool. Er fügte hinzu, dass weitere Informationen über die Abschaltung und die Clearing- und Rückerstattungsregeln den Nutzern per E-Mail oder in Briefen vor Ort mitgeteilt werden.

Das harte Vorgehen gegen das Mining in China verschärfte sich in den letzten Wochen. Die People's Bank of China veröffentlichte eine Mitteilung, in der sie bekräftigte, dass digitale Vermögenswerte im Land verboten seien und der Betrieb von Kryptobörsen rechtswidrig sei. Die Regierung rechtfertigte ihre Haltung mit dem Hinweis auf Verbraucherschutz-, Umwelt- und Kriminalitätsbedenken im Zusammenhang mit Kryptowährungen.

Die jüngste Entwicklung trat ein, nachdem Finanzinstituten die Erbringung von Dienstleistungen für Kryptounternehmen untersagt wurde und mehrere Provinzregierungen Wasserkraftwerke davor warnten, Strom an Krypto-Mining-Betriebe zu liefern.

Dies veranlasste mehrere kryptobasierte Unternehmen, China, das einst weltweit führend in der Krypto-Mining-Industrie war, zu verlassen und auf bessere Bedingungen in südasiatischen und afrikanischen Ländern auszuweichen.

Sparkpool wurde 2018 in China gegründet und ist nach Ethermine das zweitgrößte Mining-Unternehmen für Ethereum. Es macht 22 Prozent der gesamten Ethereum-Hash-Rate aus und liegt damit etwas unter dem Beitrag von Ethermine von 24 Prozent.

Der plötzliche Betriebsstopp wird sich wahrscheinlich auf die Hash-Rate von Ethereum auswirken, die erst vor kurzem ein Allzeithoch erreicht hatte. Die Echtzeit-Hash-Rate von Ethereum, die mit Sparkpool verbunden ist, sank in den letzten 24 Stunden bereits um mehr als acht Prozent.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.