Home > Top 4: Kryptowährungen, die Sie im letzten Quartal des Jahres 2020 im Auge behalten sollten

Top 4: Kryptowährungen, die Sie im letzten Quartal des Jahres 2020 im Auge behalten sollten

25. September 2020 By Johel Burgos Santana

Der Kryptowährungsmarkt hat sich gegenüber einer der schlimmsten Krisen der jüngeren Geschichte als relativ widerstandsfähig erwiesen. Vergleicht man die Dimension der „Krypto-Industrie“ zu Beginn des Jahres mit der heutigen, so verzeichnet der Markt ein Wachstum von 75 % nach Marktkapitalisierung. Kann der Markt das Jahr mit einem positiven Ausblick abschließen und dem Virus auch weiterhin trotzen? Dieser Artikel stellt vier Kryptowährungen vor, die Sie bis Ende 2020 im Auge behalten sollten.

# 1 ETH: Das ewige Warten auf das Ethereum 2.0 Mainnet

Eines der am meisten erwarteten Ereignisse des Jahres 2020 war die Einführung des Plattform-Upgrades von Ethereum. Die Vorfreude auf Ethereum 2.0 hatte zwar nicht die Auswirkungen auf den Kurs und die Prominenz des Netzwerks wie erwartet, und doch hat das Entwicklungsteam für das größte dezentrale Entwicklungsökosystem der Welt bereits mehrere Durchbrüche erzielt.

Das Testnetz Ethereum 2.0 wurde im August eingeführt – ein wichtiger Schritt für die technologischen Innovationen, die diese großen Veränderungen im Ether-Netzwerk mit sich bringen werden. Trotz des durchschlagenden Erfolgs von Ethereum bei der Einführung dezentraler Tokens und Anwendungen mangelt es dem Ökosystem an Skalierbarkeit, und seine Leistungsbegrenzung bremst es aus. Mit dem Upgrade wird sich dies jedoch ändern.

Danny Ryan, ein Ethereum-Entwickler, der vor kurzem mit Coindesk im Gespräch war, findet die bisher durchgeführten Tests ermutigend. Ryan hofft, dass dieses Blockchain-Upgrade „die Netzwerksicherheit und -leistung radikal verbessern“ wird.

„Wir wollen die Kapazität der ersten Schicht des [Ethereum]-Systems um etwa das 100-fache erhöhen. Die Vorteile, die wir den Entwicklern verschaffen wollen, sind mehr Kapazität, billigere Transaktionen und eine bessere Umgebung für die Benutzer, mit denen sie interagieren und auf denen sie dApps aufbauen können“, meinte Ryan.

Wann soll die Einführung erfolgen?

Bislang war der Modus Operandi in Bezug auf einen Termin Vertraulichkeit und Planänderung. Das liegt wahrscheinlich daran, dass nicht wirklich bekannt ist, wann das Team in der Lage sein wird, grünes Licht für den Start des Hauptnetzes zu geben.

Raul Jordan von Prysmatic Labs gehört zur Task Force, die Ethereum 2.0 auf den Markt bringen wird, und hat kürzlich eine gut umrissene über GitHub veröffentlichte Roadmap für die gesamte Community herausgegeben. Daher schätzt Ryan, dass Ethereum 2.0 im November dieses Jahres eingeführt werden könnte – „wenn alles gut geht“.

[inv-showcase offer=“etoro“ offer-type=“crypto“]

# 2 Augur und andere Prognoseplattformen: Vergessene Schätze?

Vitalik Buterin, der Gründer von Ethereum, versicherte kürzlich in einem Tweet, dass Prognoseplattformen wahrscheinlich die „am meisten unterschätzte Kategorie“ in dezentralen Ethereum-Anwendungen seien. In dem Brief wagt er sogar, über die Liquidität des Augur- und Omen-Marktes zu sprechen und animiert seine Anhänger dazu, diese Plattformen auszuprobieren.

Beide sind darauf spezialisiert, Prognosemärkte zu schaffen, um auf mögliche Entwicklungen eines bestimmten Ereignisses oder Marktes zu „wetten“. Die Kryptowährung Augur (REP) ist für ihre Stabilität auf dem Markt bekannt und eine der ersten großen, im Rahmen des Ethereum-Ökosystems entwickelten dApps. Zum Zeitpunkt der Berichterstattung liegt REP auf Platz 68 des CoinMarketCap-Rankings, wobei sein Kurs dieses Jahr bisher um über 50 % gestiegen ist.

[inv-showcase offer=“binance“ offer-type=“crypto“]

# 3 ZCash wird 2020 halbiert

ZCash erlebt 2020 ein Halving

Der November scheint ein entscheidender Monat für die globalen Märkte zu sein, und Kryptowährungen werden da keine Ausnahme bilden. Der Monat wird voll von Ereignissen sein, die die Märkte dramatisch umkrempeln könnten.

Am 3. November dieses Jahres stehen die US-Präsidentschaftswahlen an. Der Republikaner Donald Trump kämpft in einem engen und spannungsgeladenen Wettstreit um eine zweite Amtszeit, während der Demokrat und ehemalige Vizepräsident Joe Biden gegen ihn kandidiert.

Auch ZCash erwartet im November ein wichtiges Ereignis: die Halbierung seiner Mining-Blockprämie. Laut einer Schätzung von Nice Hash wird die Prämie für ZCash-Miner am Morgen des 18. Novembers 2020 halbiert. Anfang dieses Jahres haben wir die positive Auswirkung der Halbierung auf Bitcoin gesehen. Wird das auch bei ZCash der Fall sein?

Die anonyme Kryptowährung ist nach wie vor eines der attraktivsten Assets für Miner. Ihre Hash-Rate erreicht laut Bitinfocharts mit 7 GS/s (Gigasol pro Sekunde) nach wie vor historische Höchststände.

[inv-showcase offer=“etoro“ offer-type=“crypto“]

# 4 Bitcoin: ETF, US-Präsidentschaftswahlen und VISA-Integration

Bitcoin hält nach wie vor eine überwältigende Dominanz auf dem Kryptomarkt. Obwohl laut CoinMarketCap mehr als 7160 Kryptowährungen im Umlauf sind, bestehen fast 60 % des Umlaufvermögens aus Bitcoin.

So wird Bitcoin auch im späteren Verlauf des Jahres weiterhin den Ton angeben, vor allem angesichts der wichtigen Ereignisse, die Bitcoin auf der Adoptionsebene bevorstehen. Vor kurzem wurde bestätigt, dass die Bermuda Stock Exchange den ersten börsengehandelten Bitcoin-Fonds (ETF) auflegen wird – ein mit Spannung erwartetes Ereignis, das von der US-Börsenaufsichtsbehörde (SEC) zuvor mehrmals abgelehnt worden war.

Auch der Flirt von VISA mit dem Kryptomarkt ist bereits an die Öffentlichkeit gedrungen. Die größte Zahlungsplattform der Welt möchte bei der digitalen Währungsrevolution nicht auf der Strecke bleiben. Das wichtigste Ereignis wird jedoch wahrscheinlich die US-Präsidentschaftswahl. Einmal mehr kann Bitcoin sich als eine der großen Anlagealternativen für diejenigen behaupten, die ihr Kapital in Zeiten der Unsicherheit schützen oder mit verschiedenen technischen und fundamentalen Szenarien spekulieren wollen.

[inv-showcase offer=“etoro“ offer-type=“crypto“]