Home > Warhol und Dalí mischen beim Launch von Binance NFT mit

Warhol und Dalí mischen beim Launch von Binance NFT mit

Beim heutigen Launch von Binance NFT werden die Werke der „Genesis“-Sammlung versteigert und die ersten „Mystery Boxes“ freigegeben.

Heute fällt der Startschuss für den Binance NFT-Marktplatz, der zur führenden Adresse für nicht-fungible Token (NFTs) und digitale Sammlerstücke werden will. Der globale Marktplatz verbindet Kreative, Künstler und Krypto-Enthusiasten auf einer Plattform zur Interaktion mit NFTs in verschiedenen Medien, einschließlich bildender Kunst, Musik, Sport und Gaming.

Changpeng Zhao, Geschäftsführer von Binance, kommentierte: „Binance bedient Millionen von Nutzern aus aller Welt, von denen viele nun auch Zugang zum boomenden NFT-Raum haben werden. Im Einklang mit unserem Engagement für die Freiheit des Geldes weltweit und den Aufbau eines inklusiven Ökosystems wird der Binance NFT-Marktplatz auch kleine Wertschöpfer unterstützen, indem er seinen Nutzern die höchste Liquidität zu den günstigsten Gebühren bietet.“

Im Rahmen der heutigen Eröffnung wird unter anderem die „Genesis“-Sammlung mit Werken von Salvador Dalí und Andy Warhol versteigert – zwei Persönlichkeiten, die der Kunstwelt Innovationen bescherten, so wie NFTs heute wieder die Kunst revolutionieren.

Im Rahmen der fünftägigen Auktion für die Genesis-Sammlung, die heute um 18 Uhr (MEZ) beginnt, werden die Göttliche Komödie: Neu erfunden von Dalí und Three Self-Portraits von Warhol in NFT-Form versteigert. Der Gewinner des Warhol-NFTs erhält außerdem eine physische Version des Kunstwerks, während auf dem Dalí-NFT Blockchain-Elemente wie das Binance-Logo, das Bitcoin-Symbol und die Unterschrift des Binance-Gründers Changpeng Zhao erscheinen.

Ebenfalls am Start ist die Serie „Mystery Boxes“ von Binance NFT, die ab 25. Juni um 4 Uhr (MEZ) erhältlich sein wird. Damit sollen die Nutzer auf unterhaltsame Art und Weise spezielle NFTs freischalten können, um ihre Sammlung zu erweitern.

Die erste Mystery Box enthält die japanisch inspirierte Lifestyle-Marke tokidoki, die von dem italienischen Künstler Simone Legno entworfen wurde. Die erste Mystery Box wird exklusiv über Binance NFT und NFKings veröffentlicht. Die Sammlung enthält 16 Tokidoki-Sammelstücke, darunter drei spezielle Binance-Charaktere.

Binance NFT will in erster Linie den Kunstschaffenden gerecht werden, indem es eine Bearbeitungsgebühr von lediglich 1 % erhebt und den Künstlern fortlaufende Tantiemen von 1 % auf jeden nachfolgenden Handel zahlt.

NFTs können auf dem Handelsplatz zum Verkauf oder zur Versteigerung angeboten werden. Einige der ersten Künstler, die vorgestellt werden, sind Teil der Initiative „100 Creators“ von Binance NFT, die verschiedene Stimmen aus der ganzen Welt in den Mittelpunkt stellt.

Stichworte:
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.