Home > Ripple > Handel mit Ripple

Wie man Ripple tradet - Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ripple logo
Ripple (XRP)
...
24Std. Änderung
...
7 TAGE ÄNDERUNG
...
Market Cap
...

Die Volatilität und wachsende Popularität von Ripple (XRP) macht es zu einer idealen Wahl für Trader. Wenn Sie sich fragen, wie Sie mit Ripple handeln können, geht es im Wesentlichen darum, entweder das Eigentum der Krypto an einer Börse zu kaufen / zu verkaufen oder über seine Marktbewegungen durch den Hebelhandel auf einer Brokerplattform zu spekulieren.

Unabhängig davon, ob Sie strikt der Strategie „Tief kaufen und hoch verkaufen“ folgen oder einen eher rückläufigen Ansatz verfolgen und häufig Short-Positionen eingehen, müssen Sie ständig auf dem Markt sein und verschiedene Analyse-, Überwachungs- und Risikomanagement-Tools verwenden, um machen Sie es zu einer lohnenden Aktivität für sich.

Zusammenfassung des Ripple-Handels

Krypto-Handel kann sich als sehr profitables Unterfangen erweisen, solange Sie wissen, was Sie tun. Abhängig von Ihren Kenntnissen und Erfahrungen mit einem bestimmten Ansatz können Sie zwischen verschiedenen Handelsstrategien wie Arbitrage-Handel, Spread-Scalping, Trend-Trading, Swing-Trading, Day-Trading usw. wählen.

Alle diese Strategien beinhalten das Eingehen von Long-/Short-Positionen durch derivative Produkte wie Futures, Optionen und CFDs (Contract for Difference). Jeder, der mit dem Krypto-Handel beginnt, kann leicht verwirrt sein, welche Strategie er verfolgen soll. Am besten beginnen Sie mit einem, lernen es gründlich und nutzen es aktiv, um Gewinne zu erzielen, bevor Sie in Betracht ziehen, ein anderes zu verwenden. Alle haben Gewinnpotenzial und es kommt darauf an, welche Sie am aufregendsten finden und mit der Sie sich wohl fühlen. Neue Händler müssen jedoch Risikomanagement betreiben, da der Handel eine riskante Aktivität sein kann.

In 3 einfachen Schritten mit dem Handel anfangen

1. Wählen Sie eine Handelsstrategie

Bei der Auswahl einer Handelsstrategie geht es darum, herauszufinden, welche Sie am meisten begeistert und auch finanziell sinnvoll ist. Unabhängig davon, ob Sie Day-Trading, Swing-Trading oder Ihre Long-/Short-Positionen beim Trend-Trading mit Ripple etwas länger halten, ist das Timing Ihres Ein- und Ausstiegs am wichtigsten. Verschaffen Sie sich ein gutes Verständnis von Ripple, Marktindikatoren & Tools und Ihren bevorzugten Positionsgrößen, bevor Sie sich für eine bestimmte Handelsstrategie entscheiden.

2. Ein Handelskonto einrichten

Sie müssen ein Handelskonto bei einer renommierten und regulierten Broker-Plattform eröffnen, um loszulegen. Bitte beachten Sie, dass Sie möglicherweise personenbezogene Daten wie Ihren Namen, Ihre Adresse, Telefonnummer oder einen von der Regierung ausgestellten Personalausweis angeben müssen, um die KYC-Maßnahmen der Plattform einzuhalten.

3. Mit dem Handeln beginnen

Sobald Ihre Daten verifiziert und das Konto eröffnet wurde, können Sie Geld einzahlen und mit dem Handel beginnen. Viele Plattformen bieten sogar Demokonten an, um neuen Händlern zu helfen, die Seile zu lernen, bevor sie mit echtem Geld/Kryptowährung spielen. Stellen Sie sicher, dass Sie über eine Risikomanagementstrategie verfügen, und nutzen Sie aktiv Tools wie Stop-Loss-Orders und Limit-Orders, um zum richtigen Zeitpunkt auszusteigen.

Ripple Trading erklärt

Zuvor bestand die beste Option für Krypto-Händler darin, Kryptowährungen an einer Krypto-Börse zu kaufen/verkaufen und ihre Coins in einer von der Börse selbst bereitgestellten Brieftasche aufzubewahren. Heute können Sie Kryptowährungen auf viele verschiedene Arten handeln. Sie können beispielsweise Ripple auf einer Plattform für Krypto-Broker handeln, ohne tatsächlich XRP kaufen zu müssen. Dies wird als Leveraged Trading bezeichnet und kann über derivative Produkte wie Futures, Optionen und Differenzkontrakte (CFDs) erfolgen.

Beim Leverage-Trading können Sie darauf spekulieren, ob der Preis von Ripple steigen oder fallen wird und dementsprechend Long- oder Short-Positionen eingehen, um von diesen möglichen Bewegungen zu profitieren. Um solche Positionen einzugehen, fordert der Broker Sie auf, einen kleinen Prozentsatz des gesamten monetären Engagements, das Sie aus dem Handel erhalten, einzuzahlen, die sogenannte Margin. Daher ist es möglich, Ripple im Wert von 1000 US-Dollar zu handeln, indem nur 100 US-Dollar als Margin hinterlegt werden. Bitte beachten Sie, dass Sie auf diese Weise kein XRP besitzen, sondern einfach über seine Bewegung spekulieren und entsprechend Gewinne/Verluste erzielen.

Wir möchten hinzufügen, dass es sehr wichtig ist, bei der Verwendung solcher derivativer Produkte für den Handel mit einer Kryptowährung Fehler zu vermeiden, wie zum emotionalen Handel.

Trade Ripple: Erstellen Sie einen richtigen Plan

Es ist sehr wichtig, dass Sie den Ripple-Handel mit einem Plan angehen und fundamentale und technische Analysen verwenden, um profitable Möglichkeiten aufzudecken. Wir wollen, dass Sie es verstehen, wie Sie einen richtigen Ripple-Handelsplan erstellen können.

Verstehen Sie, was den Preis von Ripple bewegt

Krypto-Händler begehen oft den Fehler, bei den Statistiken und Zahlen so kurzsichtig zu werden, dass sie das Gesamtbild aus den Augen verlieren. Hier kommt die „Grundlagenanalyse“ ins Spiel. Es ist der Prozess, den wahren Wert einer Kryptowährung zu verstehen, indem verschiedene makroökonomische Faktoren, externe Ereignisse und sie umgebende Einflüsse analysiert werden, z.B.: Hashrate, Trends/Zyklen, Anwendungsfälle, Nachfrage und Angebot, Regulierung, Nachrichten, technische Aussichten und mehr.

Die Durchführung einer gründlichen Fundamentalanalyse ist sehr wichtig, um mit den neuesten Entwicklungen in der Kryptoindustrie Schritt zu halten, und kann entscheidend sein, um die richtigen Handelspositionen einzunehmen. Schauen wir uns einige der umfassenderen Faktoren an, die sich möglicherweise auf die Stimmung rund um Ripple auswirken können.
Die Implementierung der Blockchain-Technologie auf Unternehmensebene sichert deren Masseneinführung. Große Unternehmen wie Visa, JP Morgan, Paypal usw. suchen alle nach Wegen, um sich ihre Stücke vom Kuchen zu schnappen, und erkennen Krypto als legitime Anlageklasse an. Ripple hat sich für sein Überweisungssystem bereits mit großen Bankpartnern wie Bank of America, Union Credit, Axis Bank, Santander, Westpac und anderen zusammengetan. Es besitzt auch einen Anteil von 50 Millionen US-Dollar an MoneyGram, dem bekannten Zahlungsunternehmen.

Hashrate ist die Geschwindigkeit, mit der ein Miner die Blockchain-Transaktionen verarbeitet und einen Code (Hash) entdeckt, um einen neuen Block mit der Kette zu verbinden. Es wird auch verwendet, um den Zustand einer Proof of Work (PoW)-Kryptowährung wie Bitcoin, Litecoin usw. zu messen. Im Gegensatz zu anderen Kryptowährungen werden Ripple-Transaktionen in weniger als 5 Sekunden über eine von Ripple selbst verwaltete „zentralisierte“ Blockchain verarbeitet. Diese Zentralisierung schließt nicht nur die Transaktionsverarbeitung durch Dritte aus, sondern macht Ripple auch stabiler und effizienter, dessen Netzwerk nicht Schwachstellen wie einem 51%-Angriff ausgesetzt werden kann.

Es sind die Anwendungsfälle der Kryptowährung, die maßgeblich für ihren langfristigen Erfolg verantwortlich sind. Bei diesem Aspekt geht es im Wesentlichen um das Wertversprechen des Projekts und welche Probleme es löst. Ripple wurde mit der Idee geschaffen, die Blockchain-Technologie als globales Zahlungsnetzwerk und als Kryptowährung zu verwenden, die den billigeren und schnelleren Austausch von Geldern zwischen Banken, Finanzinstituten und einfachen Leuten weltweit ermöglichen könnte.

Nach dem Prinzip von Angebot und Nachfrage würde der Preis einer Kryptowährung mit steigender Nachfrage steigen und sinken, wenn ihr Angebot erhöht wird. Im Fall von Ripple wird die Währung nicht abgebaut und nach Belieben von Ripple auf dem Markt freigegeben. Von dem Gesamtangebot von 100 Milliarden XRPs sind zum Zeitpunkt der Abfassung dieses Artikels rund 45 Milliarden im Umlauf. Daher können zukünftige Veröffentlichungen von Ripple möglicherweise den Marktpreis unter Druck setzen. Wenn es dem Ripple-Team jedoch gelingt, weiter in das globale Finanzökosystem vorzudringen, könnte seine Nachfrage gleichzeitig steigen und die Auswirkungen solcher zukünftigen Veröffentlichungen ausgleichen.

Technische Analyse: Lesen Sie die Charts!

Händler nutzen neben der Fundamentalanalyse auch aktiv Tools der „Technischen Analyse (TA)“, um korrekte Vorhersagen über die Preisbewegungen einer Kryptowährung zu treffen. Die TA-Tools ermöglichen es dem Trader, Candlestick-Muster und vergangene Trends einzubeziehen, um vernünftige Schätzungen über die zukünftigen Trends zu machen und besser abzuschätzen, was möglicherweise die richtigen Einstiegs- oder Ausstiegspunkte sein könnten.

Die technische Analyse umfasst mehrere Indikatoren wie gleitende Durchschnitte, Unterstützungs- und Widerstandsniveaus, Fibonacci-Niveaus, Volumenprofile, Pivots usw. Der RSI oder Relative Strength Index ist ein weiterer häufig verwendeter Indikator, der Ihnen sagt, ob eine Kryptowährung überkauft oder überverkauft ist. Auf der anderen Seite können Sie auch den Indikator Moving Average Convergence Divergence (MACD) verwenden, um sich über Momentumverschiebungen und damit aufkommende Trends zu informieren.
Trader verwenden auch regelmäßig MACD-, RSI-, Fibonacci-Retracement- und -Erweiterungslevel sowie Volumenlevel, um die Unterstützungs- und Widerstandslevel beim Shorten und Longieren einer bestimmten Kryptowährung zu ermitteln.

All dies ist zwar möglich, indem Sie die oben genannten Tools persönlich auf einer zuverlässigen Online-Plattform verwenden, aber Sie können sogar von den Analysen und Meinungen von Experten profitieren. Denken Sie jedoch daran, dass TA nie 100% genau sein kann und daher keinen sicheren Erfolg garantiert. Es ist wichtig, neben der Fundamentalanalyse auch die technische Analyse zu verwenden, um Aspekte wie Trends und Marktstimmungen zu berücksichtigen und marktbezogene Entscheidungen zu treffen. Wenn Sie jedoch gerade erst anfangen, können Sie sich sogar für den einfacheren Weg des Social Trading entscheiden.

Social Trading kann als eine Art Handelsstrategie bezeichnet werden, bei der Sie einfach den Anlagemustern und Entscheidungen einiger erfahrener Experten folgen. Eine Möglichkeit, dies zu tun, ist der Kopierhandel, eine Methode, die von der eToro-Plattform populär gemacht wurde.

Gemeinsame Strategien für den Handel mit XRP

Day-Trading

Wenn Sie diese Handelsstrategie verwenden, kaufen/verkaufen Sie XRP am selben Tag (innerhalb von 24 Stunden). Die Idee ist, schnell Gewinne zu erzielen, manchmal sogar innerhalb weniger Minuten, indem Sie die technische Analyse und die Price Action-Strategie effektiv einsetzen, um Chancen aufzudecken. Da Ripple noch einiges vor sich hat, um in der konventionellen Finanzwelt Fuß zu fassen, machen bestimmte Entwicklungen seinen Preis hin und wieder recht volatil und ideal für das Daytrading.

Ripple Swing Trading

Diese Handelsstrategie beinhaltet das Halten Ihrer Positionen für einige Wochen oder sogar einen Monat. Swingtrader setzen normalerweise auf Volatilitätswellen, die normalerweise Wochen oder einige Tage brauchen, um sich auszuspielen. Um profitable Swing-Trading-Möglichkeiten aufzudecken, müssen Sie sowohl in der fundamentalen als auch in der technischen Analyse versiert sein. Darüber hinaus sollten Sie sowohl beim Swing-Trading als auch beim Day-Trading über gute Chartkenntnisse und das Know-how für eine gründliche technische Analyse verfügen. Ripple kann aufgrund seiner Anfälligkeit für bestimmte fundamentale Faktoren Kursbewegungen miterleben, die manchmal mehr als einen Tag brauchen, um sich auszuspielen, was es für den Swing-Handel gut macht.

Trend-Trading

Diese Handelsstrategie wird oft als Positionshandel bezeichnet und beinhaltet das Halten Ihrer Positionen für noch längere Zeiträume, normalerweise einige Monate. Trend-Trader versuchen, auf direktionale Trends zu setzen, indem sie meist Long- und Short-Positionen in einem Aufwärts- bzw. Abwärtstrend eingehen. Während sie normalerweise die Fundamentalanalyse verwenden, um Ereignisse zu untersuchen, deren Durchführung eine beträchtliche Zeit in Anspruch nehmen kann, verwenden Trendhändler auch aktiv Trendlinien, gleitende Durchschnitte und andere bekannte technische Indikatoren, um Risiken auszugleichen und ihre Erfolgsrate zu verbessern. Es kann eine sehr profitable Strategie für den Ripple-Handel sein, wenn Sie die makro-/externen Faktoren richtig einschätzen und auf dem richtigen Weg bleiben, indem Sie die technischen Indikatoren ständig überwachen.

Wählen Sie eine Plattform, die zu Ihrer Handelsstrategie passt

Es ist sehr wichtig, die richtige Plattform für Ihre Ripple-Handelsstrategie auszuwählen. Sie können aus einer der Derivatebörsen oder Brokerplattformen wählen, um den Handel mit Ripple zu nutzen. Brokerplattformen werden jedoch häufig gegenüber Derivatebörsen empfohlen, da sie reguliert sind und strengere Sicherheitsmaßnahmen implementieren.
Es ist bekannt, dass Börsen keine angemessene Regulierung aufweisen und daher anfällig für schändliche Elemente sind. Darüber hinaus wird ihre Infrastruktur oft als mangelhaft empfunden, wenn es darum geht, schnell auf Kundenanfragen zu reagieren. Erschwerend kommt hinzu, dass es möglicherweise auch Einschränkungen und Gebühren im Zusammenhang mit Abhebungen und Einzahlungen gibt.

Richten Sie Ihr Handelskonto ein

Die Eröffnung eines Handelskontos bei einer Broker-Plattform umfasst drei wichtige Schritte.

Registrieren Sie ein Konto – In diesem Schritt werden mehrere Details wie Name, Adresse, Telefonnummer, E-Mail-ID usw. an die Plattform übermittelt

Verifizierung - In diesem Schritt überprüft die Plattform Ihre Identität durch ihre KYC-Maßnahmen. Sie werden möglicherweise aufgefordert, einen von der Regierung ausgestellten Ausweis hochzuladen, um diesen Schritt abzuschließen.

Geld einzahlen – Sobald Ihr Konto eröffnet und verifiziert wurde, können Sie Geld in einer von der Plattform unterstützten Währung und Methode einzahlen. Auf den meisten Plattformen werden Ihre Gelder in weniger als einem Tag für den Handel angezeigt.

Eröffnen Sie Ihren ersten Ripple-Trade

Sie können Ihren ersten Ripple-Trade eröffnen, indem Sie auf Ihr finanziertes Konto auf der Broker-Plattform zugreifen, bei der Sie sich gerade angemeldet haben. Es gibt Schaltflächen zum Kaufen und Verkaufen, über die Sie je nach Ihrer Analyse und Handelsstrategie eine Long- oder Short-Position bei Ripple eingehen können.

Wenn Sie einen CFD-Handel eingehen, können Sie auf der Plattform normalerweise das Ausmaß der benötigten Hebelwirkung ändern und auch Ihre „Stop-Loss“- und „Take-Profit“-Zahlen angeben, um Verluste bzw. Buchgewinne zum richtigen Zeitpunkt zu vermeiden. Bitte beachten Sie, dass verschiedene Broker-Websites möglicherweise unterschiedliche Benutzeroberflächen haben, aber sie alle ermöglichen Ihnen die Verwendung einer Handvoll Tools und die einfache Navigation auf der Plattform. Sie können problemlos Spreads, Orderbücher, offene Positionen etc. einsehen.

Auftragsart

Sie kaufen/verkaufen auf einer Brokerplattform mit einer Anweisung namens „Order“. Mit einer Market Order können Sie Ihre CFDs sofort zum besten verfügbaren Marktkurs kaufen/verkaufen. Auf der anderen Seite können Sie mit einer Limit-Order Limits angeben, bei denen Sie bereit sind, den Handel zu tätigen. Wie offensichtlich, bevorzugen viele Trader Limit-Orders gegenüber Market-Orders, da erstere ihnen helfen, das Beste aus ihren Positionen zu machen. Bitte beachten Sie, dass die Limit Order nicht ausgeführt wird und Ihnen nichts in Rechnung gestellt wird, wenn der angegebene Preis nicht erreicht wird.

Einige bekanntere Ordertypen sind Immediate or Cancel (IOC) Order, All or None Order, Stop-Loss Order und Trailing Stop Order.

Kaufen oder verkaufen?

Ein „Kaufen“ oder „Verkaufen“ ist eine Anweisung an die betreffende Handelsplattform, den betreffenden Vermögenswert zu „kaufen“ oder zu „verkaufen“. An einer herkömmlichen Krypto-Börse ist dieser Vermögenswert normalerweise die eigentliche Kryptowährung, die gehandelt wird, während es auf einer CFD-Broker-Plattform einen Vertrag bedeutet. „Kaufen“ und „Verkaufen“ können auch als „Geld“ und „Brief“ bezeichnet werden.

Ein Spread ist die Differenz zwischen dem Kauf- und Verkaufspreis der Kryptowährung auf der Brokerplattform und wird normalerweise vom Broker festgelegt.

Alle „Kauf- und Verkaufs“-Aufträge einer Broker-Plattform werden in einem sogenannten Auftragsbuch aufgelistet, das jede Sekunde aktualisiert wird, wobei jede dieser Aufträge ausgeführt oder storniert wird.

Die Menge

Bitte denken Sie daran, dass der Handel mit Kryptowährungen über CFDs Ihnen zwar ermöglicht, enorme Gewinne zu erzielen, indem Sie durch Hebelwirkung volles Engagement erzielen, die Verluste jedoch auch gleich groß sein können. Wenn Sie mit dieser Art des Handels noch nicht vertraut sind, müssen Sie daher klein anfangen und mit einer minimalen Handelsgröße beginnen. Machen Sie außerdem Trades basierend auf Ihrer Risikobereitschaft und ergreifen Sie alle möglichen Risikomanagementmaßnahmen, um Ihre Verluste zu begrenzen.

Leverage auf Ripple

Einfach ausgedrückt bedeutet Leverage, sich großen Mengen der gehandelten Kryptowährung zu engagieren, ohne den gesamten Wert des Handels im Voraus bezahlen zu müssen. Alles, was Sie tun müssen, ist einen kleinen Prozentsatz namens „Margin“ einzuzahlen, um einen Trade auszuführen.

Der größte Vorteil der Hebelwirkung besteht darin, dass Sie nach Belieben Long- oder Short-Positionen eingehen und die gleichen Gewinne erzielen können, wie durch die Investition großer Kapitalbeträge in Höhe des vollen Umfangs der Trades. Die Verluste können aber, wie bereits betont, auch gleich groß sein.

Stop-Loss und Trailing Stop-Loss

Eine Stop-Loss-Order hilft Ihnen, Ihre Verluste zu minimieren, wenn Sie sich nach einer Kryptowährung sehnen oder shorten und der Preis beginnt, nach Süden bzw. Norden zu gehen. Sie weisen die Plattform an, Ihren Vertrag zu einem bestimmten negativen Preis zu verkaufen, um größere Verluste zu vermeiden. Sie können die Stop-Loss-Order an der richtigen Stelle setzen, indem Sie die Unterstützungs- und Widerstandsniveaus in Anspruch nehmen. Auf der anderen Seite ermöglicht eine Trailing Stop-Loss-Order dem Trader, Gewinne zu buchen, wenn sich der Markt zu seinen Gunsten entwickelt, und Stop-Loss bei ungünstigen Bewegungen.

Take Profit

Take Profit ist eine Einstellung, die es Händlern ermöglicht, ihre Handelspositionen genau zum richtigen Zeitpunkt (zu einem voreingestellten Preis) zu verlassen und ihre Gewinne zu maximieren. Der Preis kann mit Hilfe von Unterstützungs- und Widerstandsniveaus festgelegt werden, die durch die technische Analyse ermittelt werden. Take Profit wird automatisch ausgeführt und verhindert somit, dass der Trader plötzlichen negativen Preisverschiebungen ausgesetzt ist.

Feinschliff

Stellen Sie bei der Auswahl einer Brokerplattform sicher, dass Sie deren Losgröße (Kontraktgröße) kennen. Im Fall von Ripple würde dies die Anzahl der XRPs bedeuten, die in jedem Kontrakt enthalten sind.

Sie müssen auch über „Pip“ Bescheid wissen, das sind die Einheiten, in denen Krypto-Preisbewegungen auf den Handelsseiten gemessen werden.

Bitte bedenken Sie auch, dass einige Plattformen zwar einen kommissionsfreien Handel zulassen, andere Ihnen jedoch möglicherweise Provisionen für jeden Handel oder sogenannte Handelsgebühren berechnen. Es ist auch wichtig zu beachten, dass die Margin-Anforderungen von Krypto zu Krypto und Handelsgrößen variieren können, wenn Sie Margins für den Handel auf den Broker-Plattformen verwenden.

Öffnen Sie Ihren Ripple-Trade

Sie können Ihren Ripple-Trade eröffnen, sobald Sie sicher sind, dass Ihr Trade eingerichtet ist, direkt von Ihrer Ordergröße bis hin zu der Art der Order, die Sie platzieren möchten. Der Handel kann durch Anklicken des entsprechenden Buttons im Dashboard ausgeführt werden. Bevor Sie darauf klicken, überprüfen Sie jedoch noch einmal, ob alles gemäß Ihren Anforderungen vorhanden ist.

Abschlussaufträge

Sie können Orders entweder schließen, indem Sie einsteigen und die Trades manuell ausführen, oder sie automatisch schließen lassen, indem Sie Limit-Orders oder Stop-Loss-Orders platzieren. Die manuelle Schließung kann auf verschiedene Weise erfolgen – indem Sie auf „Verkaufen“ klicken, um eine Long-Position zu schließen, und auf „Kaufen“, um eine Short-Position zu schließen. In einem automatisierten Setup werden die Orders automatisch geschlossen, wenn die entsprechenden Preispunkte für Stop-Loss- oder Limit-Orders erreicht werden.

Abschließende Gedanken: Bereit für den Handel mit Ripple?

Zusammenfassend haben wir in diesem Leitfaden gelernt, wie Sie Ripple in [Inv-Jahr] handeln können, indem Sie die richtige Handelsplattform finden, einen guten Handelsplan durch fundamentale und technische Analysen erstellen und eine der bekannten Handelsstrategien implementieren. Außerdem erfahren Sie, wie Sie Ihren ersten Ripple-Trade eröffnen.

Wie bereits erwähnt, müssen Sie Ihre Handelsfähigkeiten weiter verbessern, indem Sie sich komplexere Handelsstrategien/-methoden aneignen. Es ist sehr wichtig, auch über die Marktbedingungen und Nachrichten auf dem Laufenden zu bleiben. Allerdings birgt auch der Ripple-Handel wie jedes Handelsvorhaben seine inhärenten Risiken. Also, fahren Sie fort und verwenden Sie die Schaltfläche unten, um mit dem Ripple-Handel zu beginnen.

Starten Sie heute!

Alternative Kryptowährungen

Cryptocurrencies logo
Cryptocurrencies
CRYPTO
...
...
Bitcoin logo
Bitcoin
BTC
...
...
Cardano logo
Cardano
ADA
...
...
Ethereum logo
Ethereum
ETH
...
...
Litecoin logo
Litecoin
LTC
...
...

FAQ

  1. Keine Kryptowährung oder Anlageanlage kann als absolut sicher für den Handel bezeichnet werden, da alle Risiken innewohnen, von denen eines bei Kryptowährungen die Volatilität ist. Überprüfen Sie Ihre lokalen Gesetze, bevor Sie handeln.

  2. Ja, auf vielen Brokerplattformen können Sie Einzahlungen mit Ihrer Kredit-/Debitkarte vornehmen.

  3. Der Handel auf einer regulierten Brokerplattform würde normalerweise eine Gebühr verursachen.

  4. Ja, Ripple kann rund um die Uhr gehandelt werden. Viele Online-Brokerage-Plattformen können jedoch feste Handelszeiten haben.

Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.