Zcash kaufen (bzw ZEC kaufen) – So geht’s

Sie möchten Zcash kaufen? Wir erklären, wo und wie es geht! Wir haben die wichtigsten Broker und Börsen für den Kauf von Zcash unter die Lupe genommen. Zusätzlich in diesem Beitrag: Alle Informationen zum Coin und der aktuellen Zcash Kursentwicklung.


In fünf schnellen Schritten entscheiden, wo Sie in Zcash investieren

Zcash ist eine Kryptowährung aus der zweiten Reihe und nicht bei allen Börsen und Brokern erhältlich. Um zu entscheiden, wo Sie Zcash kaufen, sollten Sie sich die folgenden Fragen beantworten.

  1. Bei welchen Brokern und Börsen ist Zcash kaufen möglich?
  2. Ist der aktuelle Zeitpunkt geeignet für den Einstieg?
  3. Möchten Sie über echte Coins oder einen CFD in Zcash investieren?
  4. Wo sind die Kosten (Spreads, Kommissionen etc.) am niedrigsten?
  5. Welches Zahlungsmittel möchten Sie einsetzen?
Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
Coinbull
8.4
  • 24/7 Kundenservice
€ 250 JETZT ANMELDEN
Binance 8.8
  • Nur Krypto-Einzahlungen
1 Satoshi Zcash kaufen
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
Coinbull
€ 250 JETZT ANMELDEN
Binance 1 Satoshi Zcash kaufen

Was ist Zcash?

Zcash entstand im Jahr 2ß13 aus der Zerocoin-Idee und wurde im Oktober 2016 durch eine Abspaltung von der Bitcoin Blockchain in die Tat umgesetzt. Zcash zählt zu den Privatsphäre-Coins: Transaktionen können unter Verschlüsselung der Informationen zu Absender, Empfänger und Betrag durchgeführt werden. Die Entwicklung von Zcash wird durch die Zcash Foundation begleitet, die im Mai 2017 gegründet wurde. Über das Open Source Projekt Quorum besteht eine Kooperation mit JPMorgan.

Der Branchendienst Coingecko schätzt die Marktkapitalisierung des Coins auf ca. 570 Millionen Euro und platziert Zcash damit auf Rang 20 der Liste der Kryptowährungen.

Warum sollten Sie gerade jetzt Zcash kaufen?

Was spricht im aktuellen Marktumfeld für den Kauf von Zcash? Der Zcash Kurs hat in den vergangenen Monaten deutlich nachgegeben. Allerdings ist der Coin nie in die Bedeutungslosigkeit abgerutscht. Die Abbildung unten zeigt den Abwärtstrend der vergangenen Monate. Möglicherweise deutet sich gerade eine Bodenbildung an, der eine Trendwende nach oben folgen könnte. Sollte der Coin die mehrfach getestete Unterstützung im Bereich von 130 Euro nachhaltig verteidigen, wäre dies aus charttechnischer Sicht ein starkes Signal.

Zcash Kurs

Für den Kauf von Zcash gilt, was für jede Kryptowährung gilt: Es handelt sich um ein Investment mit Risiken. Investieren Sie deshalb nur Geld in Zcash und andere Coins, dessen Verlust Sie im Zweifel verschmerzen können. Der Anteil von Kryptowährungen an Ihrem Gesamtvermögen sollte ein vernünftiges Maß nicht überschreiten. Zudem sollten Sie nicht in einen einzelnen Coin investieren, sondern ein Portfolio mit mehreren virtuellen Währungen anlegen.

Vergleich der Top-3-Broker für den Kauf von Zcash

Wenn Sie Zcash kaufen möchten, benötigen Sie einen Broker bzw. eine Kryptobörse. Zcash ist als Coin aus der zweiten Reihe nicht bei allen Handelsplätzen gelistet.

Coinbull

Coinbull ist ein international aufgestellter CFD Broker mit Sitz in Dominica. Zum Basiswertekatalog gehört auch Zcash. Der Broker bietet mehrere Vorteile. Die Handelsplattform ist webbasiert und sehr einfach nachzuvollziehen. In die Plattform wurden Charts von TradingView integriert. Sie können Stop Loss und Take Profit nutzen. Einzahlungen sind per Kreditkarte möglich. Der Kundenservice ist per E-Mail, Telefon und Live Chat erreichbar – mit etwas Glück sogar in deutscher Sprache.

Die Abbildung unten zeigt, wie Sie bei Coinbull Zcash kaufen: Coin in der Liste links anklicken, Betrag eingeben und auf „Buy“ klicken!

zcash bei coinbull kaufen

Die Spreads bei Coinbull fallen günstig aus. Im Screenshot oben ist der Spread im Zcash CFD dokumentiert: Der Broker verlangt ca. 1,0 Prozent. Weitere Kosten im Handel fallen  nicht an.

LiteBit

Litebit ist eine Marke der  2525 Ventures BV mit Sitz in Rotterdam und eine echte Kryptobörse. Zcash kaufen ist bei LiteBit ausgesprochen einfach. Sie wählen dazu oben auf der Homepage das ZEC-Symbol aus, woraufhin das Oderticket erscheint. Dort geben Sie Betrag, Einzahlungsmethode und die Adresse der Empfangswallet an und schließen den Vorgang ab. Die Abbildung unten zeigt den Kauf von Zcash bei Litebit.

zcash bei litebit kaufen

LiteBit weist bei jedem Kauf Transaktionskosten aus. Im obigen Beispiel fallen z. B. 2,89 Euro an, wenn Sie für 100 Euro Zcash kaufen. Vergleichen Sie zusätzlich den Kurs mit den Notierungen an anderen Börsen. Bedenken Sie, dass es für Kryptowährungen keinen amtlichen Referenzkurs gibt.

Binance

Binance ist eine Kryptobörse aus dem asiatischen Raum. Anders als LiteBit (und im Übrigen auch Coinbase, BitPanda und Co.) tritt Binance nicht als Brokerdealer auf. Das bedeutet, dass Binance sich anders als die meisten Konkurrenten nie selbst im Besitz der gehandelten Coins befindet und Preise für An- und Verkäufe stellt. Die Preise bilden sich stattdessen über ein Orderbuch mit Ausführungsregeln, in das Kunden Kauf- und Verkaufsaufträge einstellen.

Die Abbildung unten zeigt die Handelsplattform. Sie handeln Zcash gegen Bitcoin (ZECBTC). Wenn Sie über Binance in Zcash investieren, können Sie zwischen Market-, Limit- und Stop Limit Orders wählen. Die Börse verlangt eine Kommission in Höhe von 0,10 Prozent des Transaktionsvolumens. Die Spreads richten sich nach der Liquidität im Orderbuch. In diesem können Sie neben Kursen auch die zugehörigen Mengen sehen.

zcash bei binance kaufen

Unsere Experteneinschätzung: In Zcash investieren bei Coinbull

Alle drei vorgenannten Broker bzw. Börsen eignen sich für den Kauf von Zcash. Vieles spricht jedoch für Coinbull. Wenn Sie bei Coinbull Zcash kaufen, können Sie mit Kreditkarte einzahlen. Die Handelsplattform ist sehr einfach. Der Spread fällt niedrig aus. Sie benötigen keine Kryptowährungen für die Einzahlung und können ZEC gegen USD handeln.

Social Trading und Kryptocopyfonds: Eine Alternative?

Social Trading bietet Einsteigern und Fortgeschrittenen neue Möglichkeiten. Auf Social Trading Plattformen können Sie die Trades anderer Trader beobachten und kopieren – wahlweise manuell oder automatisch. Im besten Fall erzielen Sie dadurch ohne „Lehrjahre“ sofort die Renditen der erfolgreichsten Trader. Dies ist jedenfalls das Versprechen der Plattformen.

Welche Möglichkeiten bietet Social Trading, wenn Sie in Zcash investieren möchten? Bislang ist der Coin auf keiner der großen Plattformen handelbar. Eine automatisierte Umsetzung der Trades anderer entfällt dadurch. Es gibt jedoch eine Alternative. Sie können bei dem Dienst TradingView nach Nutzern suchen, die häufig Ideen zur Kursentwicklung von Zcash posten. Tut sich ein Nutzer durch treffsichere Analysen hervor, könnten Sie bei einem CFD Broker oder einer Kryptobörse entsprechend aktiv werden.

Auch Kryptocopyfonds sind eine Alternative zum Kauf von Zcash auf eigene Faust – zumindest in der Theorie. In der Praxis gibt es bislang kein solches Produkt, in dem Zcash enthalten sind. Kryptocopyfonds werden von CFD Brokern wie eToro angeboten. Es handelt sich dabei nicht um Fonds oder ETFs, sondern um Portfolios aus CFDs.

Zcash kaufen: Zahlungsmethoden

Mit welchen Zahlungsmethoden Sie Zcash kaufen können, hängt von dem Broker bzw. der Kryptobörse ab. Der CFD Broker Coinbull akzeptiert Einzahlungen von Kunden aus Europa ausschließlich per Kreditkarte. Bei Binance sind Einzahlungen bislang ausschließlich in Kryptowährungen möglich – die Zulassung von Fiat Money als Einzahlungsoption ist allerdings geplant. Be Litebit können Sie u.a. mit SEPA Banküberweisung, Giropay und Sofortüberweisung Zcash kaufen.

So können Sie in Deutschland Zcash kaufen

Der Kauf und Besitz sowie der Handel mit Zcash ist in Deutschland unkompliziert und vollständig legal. In Deutschland werden Kryptowährungen als Rechnungseinheiten eingestuft. Die Basis für diese Einstufung bildet ein Erlass der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht.

Einige Auszüge aus dem Erlass: „Die BaFin hat BTC rechtlich verbindlich als Finanzinstrumente in der Form von Rechnungseinheiten gemäß § 1 Absatz 11 Satz 1 Kreditwesengesetz (KWG) qualifiziert. Dies sind Einheiten, die mit Devisen vergleichbar sind und nicht auf gesetzliche Zahlungsmittel lauten. (…)

Die bloße Nutzung von BTC als Ersatzwährung für Bar- oder Buchgeld in gesetzlichen Währungen zur Teilnahme am Wirtschaftskreislauf im Austauschgeschäft ist keine erlaubnispflichtige Tätigkeit. (…)

Ebenso stellt das Mining der BTC an sich kein erlaubnispflichtiges Geschäft dar, da der Miner die BTC nicht selbst emittiert oder platziert.“

Achtung: Eine Erlaubnispflicht besteht zwar nicht, eine Steuerpflicht jedoch sehr wohl. Gewinne aus dem Handel mit echten Coins werden steuerlich als private Veräußerungsgeschäfte behandelt. Oberhalb einer jährlichen Freigrenze in Höhe von 600 Euro greift Ihr persönlicher Steuersatz. Falls Sie sehr häufig Zcash kaufen und verkaufen, werden Sie wahrscheinlich als gewerblicher Händler eingestuft. Dann gelten andere Regeln.

Falls Sie über einen CFD in Zcash investieren, werden Gewinne mit der pauschalen Abgeltungsteuer in Höhe von 25 Prozent zzgl. Soli-Zuschlag und ggf. Kirchensteuer besteuert.

So bewahren Sie Ihre Coins in der Wallet auf

Das Netzwerk stellt eine offizielle Wallet zur Verfügung, mit der Coins aufbewahrt, gesendet und empfangen werden können. Die ursprünglich auf das Betriebssystem Linux ausgelegte Wallet ist mittlerweile auch für Mac und Windows erhältlich. In der Community des Netzwerks finden sich diverse Beiträge und Hilfestellungen rund um die Installation.

Neben der offiziellen Zcash Wallet gibt es diverse Wallets von Drittanbietern. Hier besteht die Wahl zwischen Internet Wallets und Hardware Wallets. Letztere bieten mehr Sicherheit im Bezug auf Hackerangriffe. Bislang sind Hardware Wallets jedoch nur mit den transparenten Adressen von Zcash kompatibel. Bei Internet Wallets sollten Sie unbedingt auf Zwei-Faktor-Authentifizierung achten.

Wallets sind nur relevant, wenn Sie echte Zcash kaufen. Beim Kauf von CFDs entfällt die Problematik.

Fazit

Zcash ist ein Coin mit Pozenzial. Wenn Sie in Zcash investieren möchten, können Sie zwischen CFD Brokern wie Coinbull und Kryptobörsen wie Binance und LiteBit wählen. Achten Sie auf die akzeptierten Zahlungsmittel und die Kosten für Einzahlungen sowie im Handel.

Anbieter Rang Vorteil Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
Coinbull
8.4
  • 24/7 Kundenservice
€ 250 JETZT ANMELDEN
Binance 8.8
  • Nur Krypto-Einzahlungen
1 Satoshi Zcash kaufen
Anbieter Min. Einzahlung Jetzt Kaufen
first
Coinbull
€ 250 JETZT ANMELDEN
Binance 1 Satoshi Zcash kaufen

FAQs

Häufige Fragen zum Kauf von Zcash

Was ist der Unterschied zwischen CFDs und echten Coins?
Ein CFD ist ein Vertrag über den gegenseitigen Differenzausgleich zwischen Ihnen und einem CFD Broker. Mit einem CFD partizipieren Sie genauso an der Kursentwicklung von Kryptowährungen wie mit echten, „physischen“ Coins. Es besteht allerdings kein Auslieferungsanspruch auf solche Coins. Zudem können Sie eine CFD Position nur dort schließen, wo sie auch eröffnet wurde. Echte Coins könnten Sie dagegen über die Blockchain transferieren und an beliebigen Börsenplätzen handeln.
Was ist der Unterschied zwischen Zcash und Bitcoin?
Zcash ist eine Abspaltung von der Bitcoin Blockchain. Die Abspaltung erfolgte im Oktober 2016- damals  noch unter dem Namen „Zerocoin“. Es handelt sich bei Zcash um eine Open Source Kryptowährung, die sowohl öffentliche als auch private Transaktionen ermöglicht. Bei privaten Transaktionen werden Zahlungen zwar in der Blockchain veröffentlicht – allerdings ohne Daten zu Absender, Empfänger und transferiertem Betrag.Diese Informationen werden durch eine kryptografische Verschlüsselung geschützt. Dabei kommt die „zk-SNARK“-Methode zum Einsatz. Diese verschlüsselt Metadaten und ermöglicht zugleich eine zuverlässige Verifikation der Transaktionen. Die Technologie wird noch nicht allzu lange genutzt und ist deshalb mit Risiken verbunden. So lässt sich z. B. womöglich nicht sofort erkennen, wenn Angreifer zusätzliche Coins erstellen, weil die Transaktionswerte geheim sind und keine Prüfung der Gesamtmenge erfolgen kann.
Gibt es eine offizielle Wallet für Zcash?
Die offiziell durch das Netzwerk unterstützte Wallet ist Zcashd. Die Anwendung kann auf der Homepage von Zcash heruntergeladen werden. Darüber hinaus gibt es diverse weitere Anwendungen von Drittanbietern.
Was ist der Unterschied zwischen einer „t-Adresse“ und einer „z-Adresse“?
Das Zcash Netzwerk sieht zwei verschiedene Varianten von Transaktionen vor. Sie können zwischen privaten und öffentlichen Transaktionen unterscheiden. Die Wallet enthält zwei Adressen: Eine t-Adresse und eine z-Adresse (bezogen auf den ersten Buchstaben). Sie können bei jeder Transaktion entscheiden, welche Adresse genutzt werden soll. Die z-Adresse ist die private Adresse. Wählen Sie diese Adresse aus, werden Absender, Empfänger und Transaktionswert automatisch verborgen. Bei mit der t-Adresse durchgeführten Transaktionen besteht die Möglichkeit, die Transaktionsdetails in der Blockchain einzusehen.
Gibt es Zcash Mining?
Zcash Coins werden – wiederum vergleichbar mit dem Verfahren bei Bitcoin – durch einen Mining-Prozess geschöpft. Derzeit existieren knapp 4,6 Millionen Einheiten (Stand: August 2018). Diese Zahl wird bis 2032 auf 21 Millionen Münzen anwachsen.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt