CryptoKitties: Das digitale Sammelspiel kommt in ein deutsches Museum

CryptoKitties sind der neueste Schrei aus den USA. Es handelt sich hierbei um ein digitales Sammelspiel, bei dem es darum geht, möglichst seltene Katzen zu sammeln. Diese im Wert unterschiedlichen CryptoKitties stehen dabei jeweils für eine bestimmte Anzahl von Ether-Token, denn die Kitties basieren auf der Ethereum Blockchain. Das Spiel erlaubt es außerdem, digitale Katzen zu züchten und zu tauschen. Nun möchte ein Museum in Karlsruhe mit Hilfe der Kryptokatzen mehr Aufmerksamkeit auf die Blockchain lenken.

CryptoKitties ist eines der ersten Spiele weltweit, die auf Blockchain-Technologie basieren. Das Zentrum für Kunst und Medien Karlsruhe (ZKM) will durch eine Ausstellung die Möglichkeiten der Blockchain aufzeigen. Das Spiel alleine schafft es schon jetzt, die Aufmerksamkeit der Öffentlichkeit auf Blockchain und auch auf Kryptowährungen abseits vom Krypto Handel zu lenken und zu zeigen, wie man Währungen wie Ethereum und auch Bitcoin praktischer nutzen kann. Es beweist auch, dass kryptographische Kunst einen bedeutenden Einfluss auf die Kunstwelt und auf Kultur haben kann.

Sensation CryptoKitties

CryptoKitties gibt es seit November 2017. Sie wurden recht bald zur Sensation und inzwischen wurden schon um die 200.000 US-Dollar für besonders seltene Katzen geboten. Es wurden bereits Transaktionen über mehrere Millionen von Dollar getätigt. Die offizielle Website nennt die Katzen übersetzt in etwa Kryptotauschware. Jede digitale Katze, die getauscht wird, ist einzigartig und gehört zu 100 % dem Besitzer, heißt es dort außerdem. Sie kann nicht dupliziert, entwendet oder zerstört werden.

Ausstellung “Open Codes”

Die CryptoKitties sind Teil der Ausstellung “Open Codes. Leben in digitalen Welten”, die bereits seit 2017 läuft und noch bis zum 05.08.2019 gehen wird. Am 01.09.2018 wird sie im Lichthof 8 und 9 mit neuen Werken als “Open Codes. Die Welt als Datenfeld” wieder eröffnet. Schon am 12. Juli 2018 befasste sich das Museum einen ganzen Abend lang mit “CryptoArt”. Höhepunkt des Abends war eine Live-Auktion von Kryptokunst – die erste ihrer Art in Deutschland.

Wie CryptoKitties erworben werden können

CryptoKitties werden mithilfe von digitalen Wallets erworben. Es werden, laut Website, alle digitalen Wallets akzeptiert, etwa Metamask, Coinbase und Trust. Sie können alles Wissenswerte über Wallets auf unserer Wallets Übersichtsseite nachlesen. Um eine Cryptokitty kaufen zu können, muss Geld in der Wallet vorhanden sein. Möchten Katzen gezüchtet werden, kann das über eine Schaltfläche neben dem Namen der Katze getan werden. Weitere Schritte werden danach detailliert erklärt. Für das Züchten wird eine Gebühr von 0.008 ETH erhoben.

Ähnliche Spiele

Es existieren ähnliche Spiele, die auf Blockchain basieren. Dazu gehören CryptoFighters, ein Spiel, bei dem seltene digitale Kampffiguren auf der Ethereum Blockchain gesammelt werden können. Das Spiel ermöglicht es, Schlachten auszutragen und sich neue Krieger dazu zu verdienen. Ein weiteres Blockchain-Spiel ist CryptoCelebrity, bei dem Spieler Smart Contracts über Ethereum kaufen und verkaufen können. Es existiert nur ein Smart Contract für jede berühmte Persönlichkeit. Dies sind also weitere Beispiele dafür, wie man Kryptowährungen wie Bitcoin praktischer nutzen kann. Die bisher verbreitetste Nutzung von Bitcoin und Co. ist noch immer das Investment. Wir haben dazu einige Exchanges und Broker getestet, etwa unseren Testsieger eToro. Ganz konkret bedeutet Bitcoin praktischer nutzen aber, dass über den normalen Handel mit Bitcoin hinaus noch weitere, ganz konkrete Anwendungsmöglichkeiten im Alltag gefunden werden.

Erster Museumsauftritt für CryptoKitties

Organisiert wird die Ausstellung vom Unternehmen Dappler Labs, das im Besitz von CryptoKitties ist, sowie der digitalen Ausstellungsfläche Meural zusammen mit dem Museum ZKM. Vladimir Vukicevic, CEO von Meural, erklärte, dass das Unternehmen “sich sehr freut, CryptoKitties bei ihrem ersten Museumsauftritt helfen zu können und den Katzen ein physisches Zuhause bereitzustellen”.

Weiterhin heißt es: “Unser Produkt ist eine ideale Möglichkeit für Krypto-Kunstbegeisterte, ihre Sammlerstücke auf eine Art und Weise zu zeigen, die ihrem Wert gerecht wird. Es ist dadurch einfach, sie zu präsentieren und zu genießen. Durch die Partnerschaft mit CryptoKitties für diese Veranstaltung hoffen wir, der Öffentlichkeit zu demonstrieren, wie das Sammeln von Krypto in ihren Alltag passen könnte.”

Wenn auch Sie das Spiel mit den Kryptokätzchen spielen möchten, können Sie sich zum Einstieg unsere Übersicht einiger hochwertiger Wallets wie Coinbase durchlesen.

Jetzt mit eToro traden!

Konto in wenigen Minuten eröffnen und mit dem Handel beginnen!

Schreibe deine Frage, Kommentar oder Problem

Dein Name wird neben deinem Kommentar angezeigt

Zusammenhängende Posts

Worauf warten Sie noch? Schlagen Sie zu und profitieren Sie vom Bitcoin-Sprung!

close-link
close-link