Home > Ethereum Classic > Handeln Sie mit Ethereum Classic
Ethereum Classic logo
Ethereum Classic mit eToro

So handeln Sie mit Ethereum Classic – Schritt-für-Schritt-Anleitung

Ethereum Classic logo
Ethereum Classic (ETC)
...
24Std. Änderung
...
7 TAGE ÄNDERUNG
...
Market Cap
...

Heute wollten wir darüber sprechen, wie man Ethereum Classic in [Inv-Jahr] handelt, da die Kryptowährung immer noch eine der beliebtesten Kryptos darstellt, obwohl sie derzeit nach Marktkapitalisierung als 50-größte Münze gehandelt wird. Es ist wichtig, sich daran zu erinnern, dass der Handel eine zeitaufwändige Aktivität ist, die eine regelmäßige Überwachung des Kryptomarktes erfordert.

Nur wenn Sie ständig im Auge behalten, können Sie Gelegenheiten erkennen, niedrig zu kaufen und hoch zu verkaufen. Indem Sie die vergangene Wertentwicklung des Tokens untersuchen, über Neuigkeiten informiert bleiben, können Sie Preisvorhersagen treffen und wissen, was Sie als nächstes erwartet.

Zusammenfassung des Handelns mir Ethereum Classic

Natürlich kann der Handel mit allem ziemlich kompliziert sein, und der Handel mit relativ neuen und instabilen Vermögenswerten wie digitalen Währungen ist noch riskanter als gewöhnlich. Geübte Trader sind jedoch immer noch in der Lage, die Dinge zum Laufen zu bringen, indem sie verschiedene Handelsstrategien anwenden und die Preisvolatilität nutzen.

Der Handel darf nur nach strengen Regeln und Strategien erfolgen, die sicherstellen, dass der Händler so effizient wie möglich ist.

Einige Händler bevorzugen den Handel mit Derivaten, wie Krypto-CFDs, Optionen und Futures, bei denen sie einen Vermögenswert nicht besitzen, sondern nur auf seinen künftigen Preis wetten. Dies kann eine gute Möglichkeit sein, Geld zu verdienen, selbst wenn die Preise fallen, was sie in den letzten Jahren sehr beliebt gemacht hat.

Alles in allem kann der Handel dazu führen, dass Händler ein anständiges Einkommen erzielen, wenn sie vorsichtig, geduldig und entschlossen sind.

In 3 einfachen Schritten mit dem Handel anfangen

1. Wählen Sie eine Handelsstrategie

Bevor Sie Ihr Geld aufs Spiel setzen, müssen Sie wissen, was Sie tun werden. Sie müssen ein Coin auswählen – in diesem Fall Ethereum Classic (ETC) – und ihre vergangene Wertentwicklung und das aktuelle Preisverhalten untersuchen und entscheiden, wie Sie sie angehen möchten, indem Sie verschiedene Strategien studieren.

2. Registrieren Sie sich auf einer geeigneten Plattform

Der nächste Schritt besteht darin, eine Plattform zu finden, die ETC anbietet – am besten mit möglichst vielen Handelspaaren – und sich darauf anzumelden. Auf den meisten Plattformen müssen Sie auch Ihre Identität verifizieren, obwohl Sie auf einigen Plattformen immer noch anonym handeln können. Denken Sie daran, dass sie möglicherweise nicht reguliert sind, und zu Ihrer eigenen Sicherheit ist die Wahl einer regulierten Plattform die bessere Option.

3. Fangen Sie mit dem Handel an

Mit einem betriebsbereiten und verifizierten Konto und einem klaren Ziel vor Augen – alles, was übrig bleibt, ist Geld einzuzahlen und mit dem Handel zu beginnen. Wenn Sie mit Derivaten handeln, können Sie Long oder Short gehen, je nachdem, was Sie vom Preis erwarten. Wenn Sie ETC selbst handeln, ist der Prozess noch einfacher – kaufen Sie niedrig, verkaufen Sie hoch. Der Trick besteht darin, zu wissen, wann der Preis seinen Tiefpunkt erreicht hat und wann er nur eine kurze Pause macht, bevor er seinen Rückgang fortsetzt.

Ethereum Classic-Handel erklärt

Der Münzhandel ist konzeptionell einfach genug zu verstehen, obwohl dies in der Praxis eine ziemliche Herausforderung darstellen kann. Der Hauptgrund dafür ist die Volatilität der Kryptowährung. Aufgrund der Volatilität bewegen sich die Kryptopreise ständig auf und ab.

Diese Änderungen können von wenigen Cent bis zu Hunderten von Dollar gleichzeitig reichen.

Jetzt beobachtet jeder Trader den Markt und hat seine eigenen Erwartungen. Einige glauben, dass die Preise aufgrund von Signalen steigen werden, die der Markt sendet, während andere glauben, dass sie fallen werden. Diejenigen, die die Coins besitzen und erwarten, dass der Preis sinkt, werden versuchen, die Coins zu verkaufen. Diejenigen, die glauben, dass der Preis steigen wird, kommen, um zu kaufen. Wenn Sie kaufen, wenn der Preis niedrig ist und er wächst, verkaufen Sie die Coins natürlich wieder, wenn Sie mit dem Wachstum zufrieden sind und von der Differenz profitieren.

Aber was ist, wenn Sie Krypto handeln möchten und sich der Preis nicht in die günstige Richtung bewegt? Nun, hier kommen Krypto-Derivate ins Spiel. Derivate sind Verträge, die einen zugrunde liegenden Vermögenswert verwenden, um einen Wert zu ermitteln.

Sie ermöglichen es den Benutzern, auf den zukünftigen Preis des Basiswerts zu wetten, und sie können profitieren, wenn sie die Preisbewegung richtig vorhersagen. Dies ist nützlich, da Sie auch bei fallenden Preisen Geld verdienen können – solange Sie den Rückgang natürlich vorhergesagt haben.

Wenn Sie glauben, dass die Kurse steigen werden, gehen Sie „long“ und erwarten Sie einen Rückgang, dann „gehen Sie short“. Sie können Ihre Einnahmen auch durch den Handel mit Hebeln steigern. Der Handel mit Hebelwirkung oder Margin-Handel bedeutet im Wesentlichen, dass Sie teilweise mit Ihrem eigenen Geld und teilweise mit dem Geld handeln, das vom Broker oder der Börse, die Sie verwenden, bereitgestellt wird.

Auf diese Weise können Sie Vermögenswerte erwerben, deren Wert höher ist als der Geldbetrag, der Ihnen selbst zur Verfügung steht. Der Vorteil, dies zu tun, ist eine viel größere Belohnung, wenn Sie es richtig machen. Sie haben jedoch auch viel weniger Spielraum für Fehler und es wird einfacher, Ihre gesamte Investition zu verlieren.

Trader machen oft den Fehler, mit Hebelwirkung zu handeln, ohne die Risiken zu verstehen, und manche gehen sogar ohne Strategien oder Plan in den Handel ein. Dies ist ein sicherer Weg, um Ihr Geld zu verlieren, und Sie sollten auf jeden Fall versuchen, es zu vermeiden. Es gibt viel zu recherchieren, aber es wird sich lohnen.

Handel mit Ethereum Classic: Erstellen Sie einen richtigen Plan

Wir können nicht genug betonen, wie wichtig es ist, einen richtigen Plan zu haben, bevor Sie mit dem Handel beginnen. Aber wie erstellt man einen Plan für den Handel mit ETC? Nun, zuerst müssen Sie die Münze verstehen, einschließlich ihrer Funktionsweise, und sich dabei einige Fähigkeiten aneignen. Zum Beispiel sollten Sie:

Verstehen Sie, was den Preis von Ethereum Classic bewegt

Kryptopreise bewegen sich aus zwei Gründen – entweder folgen sie ihrem natürlichen Zyklus oder sie werden von äußeren Ereignissen beeinflusst. Dies sind grundlegende Gründe für Preisbewegungen und können durch die Fundamentalanalyse verstanden werden.

Was bedeutet das? Nun, im Wesentlichen alles, was Investoren dazu bringen könnte, den Coin kaufen oder verkaufen zu wollen. Kryptopreise sind nicht an reale Vermögenswerte gebunden, daher ändern sich ihre Preise je nach Angebot und Nachfrage. Wenn die Leute glauben, dass der Preis der Münze steigen wird, beginnen sie zu kaufen. Dadurch lassen sie den Preis steigen. So funktionieren Angebot und Nachfrage.

Je mehr Leute etwas wollen, desto mehr ist es wert – besonders wenn es ein begrenztes Angebot wie Kryptowährungen hat. Und warum sollten die Leute denken, dass der Preis steigen wird? Diese Idee könnte leicht durch Nachrichten oder Vorschriften oder einen neuen Nutzen ausgelöst werden, den das Projekt durch die Entwicklung erzielt hat, wie z. B. die Netzwerkstabilität.

Wenn es von Händlern angenommen wird und für Zahlungen verwendet werden kann, ist das auch ein Grund für einen Preisschub. Auch technische Aussichten, Roadmaps, der Optimismus der Analysten oder alles andere, was in irgendeiner Weise positiv oder negativ ist, könnten Anleger dazu veranlassen, überstürzt zu kaufen oder zu verkaufen.

Technische Analyse: Lesen Sie die Charts!

Eine weitere Fähigkeit, die Sie lernen müssen, um erfolgreich mit Kryptowährungen zu handeln, ist das Lesen der Charts. Diagramme können sehr nützlich sein, wenn Sie wissen, wie man damit umgeht. Sie bieten verschiedene Informationen wie Preisbewegungen, verschiedene Muster, Handelsvolumina, gleitende Durchschnitte und mehr.

All diese Informationen können anzeigen, in welche Richtung der Preis in Zukunft steigen wird. Wir haben bereits erwähnt, dass die Preise dazu neigen, Mustern zu folgen. Wenn es also ein Muster gibt, bei dem der Preis schnell steigt, sich dann beruhigt und dann schnell fällt – die Anleger nehmen das auf. Wenn sich der Preis dann wieder ähnlich verhält, erkennen sie dies und handeln entsprechend.

Der Preis schwankt immer, aber Sie können seine bullische Natur erkennen, indem Sie darauf hinweisen, wie tief er jedes Mal sinkt, wenn er fällt. Wenn der tiefste Punkt jedes Tropfens höher ist als der tiefste Punkt des vorherigen, folgt der Preis einem zinsbullischen Trend. Beim Lesen eines Diagramms gibt es viele Dinge zu lernen, aber es ist wichtig zu wissen, dass Diagramme allein keinen Erfolg garantieren.

Wie in einem vorherigen Abschnitt erwähnt, reicht eine besonders gute oder schlechte Nachricht aus, um die Situation vollständig zu ändern, und die Münze könnte das Muster verlassen, das der Chart anzeigte, also behalten Sie dies immer im Auge.

Gemeinsame Strategien für den Handel mit ETC

Skalpieren

Scalping kann eine gängige Strategie für jede Münze sein, insbesondere jedoch für solche, die nur kleinere Schwankungen aufweisen, wie ETC. Im Wesentlichen geht es darum, Coins zu kaufen und sie dann sehr schnell wieder zu verkaufen, um selbst kleinste Preisänderungen zu nutzen. Es ist eine Form des Daytrading, eine andere Strategie, wenn auch eine verfeinerte Form, wie manche sagen.

Day-Trading

Wie bereits erwähnt, ist Daytrading eine weitere Strategie, die Sie ausprobieren können. Dies ist so ziemlich das, was der Name vermuten lässt – eine Handelsstrategie, bei der Sie innerhalb eines einzigen Tages kaufen und verkaufen. Im Gegensatz zum Scalping, das oft nur wenige Minuten oder sogar Sekunden dauert, kann Daytrading Stunden oder sogar den ganzen Tag dauern. Aber solange Sie innerhalb von 24 Stunden kaufen und verkaufen und dies auf eine Weise tun, die Ihnen Gewinne sichert, sind Sie ein Daytrader.

Nachrichtenhandel für ETC

Eine weitere beliebte Strategie in der Kryptoindustrie ist der Nachrichtenhandel. Wie bereits erwähnt, können alle Nachrichten einen Preisanstieg oder einen Preisrückgang auslösen. Es gibt Händler, die alle Entwicklungen in Bezug auf ihr interessantes Projekt verfolgen. Sobald wichtige Nachrichten in den Medien eintreffen, beeilen sie sich, in Erwartung eines Preisanstiegs/-rückgangs zu kaufen.

Wählen Sie eine Plattform, die zu Ihrer Handelsstrategie passt

Wenn es um den Handel geht, müssen Sie nicht nur die beste Handelsstrategie auswählen, sondern auch eine gute Plattform, die richtig zu Ihrer Handelsstrategie passt. Hier müssen Sie zwischen Krypto-Brokern und Krypto-Börsen/Derivate-Börsen wählen.

Wie immer liegt die Wahl bei Ihnen und hängt in erster Linie davon ab, welche Strategie Sie wählen. Denken Sie jedoch daran, dass Broker wahrscheinlich die bessere Wahl sind, da sie von den Aufsichtsbehörden ordnungsgemäß reguliert und lizenziert werden. Börsen werden reguliert, aber die meisten sind noch lange nicht offiziell anerkannt.

Wenn Sie auf nicht regulierten Plattformen handeln, haben Sie keine Garantie, dass Ihre Gelder ordnungsgemäß geschützt sind. Natürlich wird die Börse dies behaupten, aber Sie haben oft keinen Rechtsschutz, und wenn die Börse verschwindet, werden die Behörden es als Ihre Schuld betrachten, einen nicht regulierten Dienst zu nutzen.

Broker hingegen sind Vermittler und können in den meisten Ländern nach den geltenden Gesetzen reguliert werden. Als solche sind sie für Händler sicherer und besser zu verwenden.

Richten Sie Ihr Handelskonto ein

Das Einrichten eines Kontos auf so ziemlich jeder Börsen- oder Brokerplattform ist relativ gleich und ziemlich einfach. Wenn Sie jemals irgendwo ein Konto erstellt haben, wissen Sie, was zu tun ist und wie es geht.

Rufen Sie einfach die Plattform Ihrer Wahl auf, klicken Sie auf „Registrieren“ und füllen Sie das Formular aus, das Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und andere ähnliche Informationen erfordert. Sobald Sie Ihr Konto erstellt haben, müssen Sie zu Ihrer E-Mail-Adresse gehen und diese bestätigen. Im letzten Schritt wird Ihre Identität überprüft. Dies muss getan werden, da alle legitimen Plattformen gesetzlich dazu verpflichtet sind, dies zu verlangen.

Auch die Überprüfung Ihrer Identität ist ganz einfach. Sie müssen lediglich die Fotos der Dokumente hochladen, die die Plattform von Ihnen verlangt, und ihr etwas Zeit geben, um sie zu überprüfen und zu bestätigen, dass Sie es tatsächlich sind. Dies war früher ein langwieriger Prozess, wird aber immer schneller und besser.

Danach müssen Sie nur noch etwas Geld einzahlen und mit dem Handel beginnen.

Eröffnen Sie Ihren ersten Ethereum Classic Trade

Der nächste Schritt besteht darin, Ihren ersten ETC-Trade zu eröffnen. Nun ist die Vorgehensweise auf jeder Plattform etwas anders, aber auch im Wesentlichen auf jeder Plattform gleich. Der Teil, der sich unterscheidet, kann die genaue Position des Handelsfensters oder die verwendete Terminologie sein, aber am Ende müssen Sie nur ein Kauf-/Verkaufsfenster finden und entscheiden, was zu tun ist. Hier ist, was Sie wissen müssen, um dies zu tun.

Auftragsart

Als erstes sollten Sie wissen, dass Ihnen mehrere verschiedene Auftragsarten zur Verfügung stehen. Sie haben die Wahl zwischen Market Order, All or None Order, Limit Order, Stop-Loss und Trailing Stop-Loss, Immediate Or Cancel Order und mehr. Eine Limit-Order ermöglicht den Kauf/Verkauf zu einem vorbestimmten Preis und Stop-Loss-Orders helfen, Verluste zu kontrollieren, indem sie Verkaufsorders automatisch im Namen des Benutzers ausführen. Market Order ermöglicht den Kauf zum aktuellen Marktpreis.

Jeder Trader hat die Art(en) von Orders, die er am meisten bevorzugt. Viele Leute bevorzugen beispielsweise die Limit-Order anstelle der Market-Order, um einen besseren Kauf-/Verkaufspreis sicherzustellen. Es gibt ihnen einfach mehr Freiheit, ihren Handel so einzurichten, wie sie es möchten.

Kaufen oder verkaufen?

Als nächstes müssen Sie zwischen Kauf oder Verkauf wählen. Dies kann sich auch je nach Plattform und Broker ändern, so dass eine reguläre Börse die "Vanille" -Kauf-/Verkaufsoptionen anbietet, während der Kauf von Wertpapieren unterschiedliche Terminologien verwendet, wie z. B. Geld-/Briefkurse.

Es gibt auch ganze Orderbücher, bei denen es sich im Grunde genommen um Listen offener Orders von Kryptobörsen handelt, die derzeit für jedes Handelspaar verfügbar sind. Wenn die Order offen ist, bedeutet dies, dass die Anleger Krypto-Assets kaufen oder verkaufen möchten, und Sie können dies als wahr betrachten, solange die Order nicht geschlossen ist. Danach ist Ihre Gelegenheit verstrichen und Sie müssen warten, bis der nächste Händler eine Order eröffnet.

Menge

Eine häufige Frage unter neuen Anlegern und Händlern ist, mit wie viel Geld man anfangen soll. Tatsache ist, dass es keine universelle Antwort gibt. Sie sollten mit dem Geldbetrag beginnen, bei dem Sie sich wohl fühlen.

Natürlich haben wir noch einen anderen Ratschlag, und das ist, dass Sie in Ihren ersten Trades nur die Mindestanforderung verwenden, damit Sie keine großen Verluste erleiden, wenn Sie es beim ersten Mal nicht richtig machen. Dies ist ziemlich häufig und kein Grund zur Sorge, aber Sie sollten vorsichtig sein.

Denken Sie schließlich daran, nie mehr zu handeln, als Sie sich leisten können zu verlieren. Dies ist die goldene Regel, die Ihnen hilft, nicht alles zu verlieren, wenn Sie sie befolgen.

Nutzen Sie Ethereum Classic

Eine weitere häufige Frage ist die Hebelwirkung. Nun, wir haben es vorhin kurz erwähnt – wie Margin Trading oder Trading mit Leverage eine Möglichkeit ist, sich Geld von der Börse zu leihen und einen Vermögenswert in einem größeren Betrag zu kaufen, als Sie sich selbst leisten können.

Wir haben jedoch auch festgestellt, dass der Handel mit Hebelwirkung äußerst riskant ist, da Ihre erhöhte Belohnung auch die Fehlerfreiheit verringert. Mit anderen Worten, Sie müssen äußerst präzise sein, was für neue Trader unmöglich ist. Wenn Sie sich also für den Handel mit Hebelwirkung interessieren, ist es am besten, sich darüber zu informieren, zu lesen, zu beobachten, aber dennoch zu warten, bis Sie zuerst genügend praktische Erfahrungen aus dem regulären Handel gesammelt haben.

Stop-Loss und Trailing Stop-Loss

Wir haben bereits Stop-Loss und Trailing Stop-Loss erwähnt. Dies sind Auftragsarten, die aber auch im Risikomanagement eine große Rolle spielen.

Eine Stop-Loss-Order ist eine Order, bei der Sie ein bestimmtes Niveau unter dem aktuellen Marktpreis von ETC festlegen. Wenn der ETC-Preis zu fallen beginnt und das von Ihnen markierte Niveau berührt, wird Ihre Order automatisch geschlossen. Der Vorteil dabei ist, dass Sie nicht zu viel Geld verlieren, wenn der Preis zu tief fällt, bevor Sie reagieren können.

Alternativ gibt es einen Trailing-Stop-Loss, der ähnlich funktioniert, aber wohl ein besseres Werkzeug ist. Das funktioniert so: Wenn Sie zu einem bestimmten Preis in den Markt eintreten, wählen Sie immer noch ein Level aus, bei dem die Order automatisch geschlossen werden soll, wenn der Preis zu fallen beginnt.

Wenn der Preis jedoch zu steigen beginnt, erhöht sich das Stop-Loss-Niveau mit dem Preis um einen bestimmten Prozentsatz. Auf diese Weise können Sie mit diesem Tool sogar Gewinne erzielen, anstatt nur Verluste zu vermeiden.

Take Profit

Take Profit ist so ziemlich dasselbe wie Stop-Loss, nur umgekehrt. Diesmal stellen Sie nicht sicher, dass Verluste vermieden werden, indem Sie einen Preis wählen, der unter dem Preis des Vermögenswerts liegt. Stattdessen sichern Sie sich Gewinne, indem Sie den Preis über dem Marktpreis des Vermögenswerts auswählen.

Mit anderen Worten, Sie wählen ein Niveau über dem Preis, den der Vermögenswert zum Zeitpunkt der Positionseingabe hat. Wenn der Preis zu steigen beginnt und das ausgewählte Niveau erreicht, wird Ihre Order automatisch geschlossen und Sie nehmen Gewinne mit. Dies ist eine gute Möglichkeit, um sicherzustellen, dass Sie etwas Geld verdienen, bevor der Preis sinkt, wenn Sie es sich nicht leisten können, den Markt ständig im Auge zu behalten.

Feinschliff

Zu guter Letzt sind noch ein paar weitere Begriffe zu erwähnen, auf die Sie beim ETC-Handel früher oder später wahrscheinlich stoßen werden, und Sie sollten auf jeden Fall wissen, was sie bedeuten.

Provisionen sind beispielsweise Gebühren, die Sie an Börsen bezahlen müssen, um deren Plattformen und Dienste nutzen zu können. Dann gibt es verschiedene Trigger, die als Signale verwendet werden, wann ein Trade eingegangen ist und wann nicht. Grundsätzlich entscheidet jeder Trader, unter welchen Umständen er in den Trade einsteigt oder welche Ereignisse auf dem Markt als Auslöser dienen. Wenn sie geduldig genug sind, bewegen sie sich nicht, bevor der Auslöser erreicht ist. Dies stellt sicher, dass sie nicht emotional handeln, sondern basierend auf fundierten Analysen und Prognosen.

Es gibt viele andere Begriffe, wie zum Beispiel die verwendete Marge, die der verfügbaren Marge wieder gutgeschrieben wird, wenn Sie Ihre Positionen quadrieren, oder Pips, ein Begriff, der die Preisbewegung in einem bestimmten Wechselkurs darstellt.

Eröffnen Sie Ihren Ethereum Classic Trade

Sobald Sie alles oben Erwähnte eingerichtet haben, von der Größe Ihres Auftrags bis zum Auftragstyp und allem dazwischen, ist es an der Zeit, auf Ausführen zu klicken und den Handel zu öffnen. Hoffentlich haben Sie Ihre Recherchen und Analysen richtig durchgeführt und sind nicht blind in den Markt gestürzt.

Wir empfehlen auch, die Bestellung noch einmal zu überprüfen, bevor Sie auf diese Schaltfläche klicken, nur um sicher zu gehen. Die Handelsbranche kann streng und sogar grausam sein, und Sie werden für Ihre Fehler bezahlen. Am besten gar nicht erst machen.

Abschlussaufträge

Beim ETC-Handel gibt es zwei Möglichkeiten, Aufträge zu schließen. Die automatische Auftragsschließung erfolgt, wenn Sie einen Stop-Loss- oder Limit-Auftrag oder ein anderes Risikomanagementinstrument eingerichtet haben. Sobald der Kurs die ausgewählten Werte erreicht, wird Ihre Position geschlossen. Natürlich haben Sie auch immer die Möglichkeit, Ihre Position manuell zu schließen. Das können Sie jederzeit mit einem einzigen Tastendruck tun.

Abschließende Gedanken: Bereit für den Handel mit Ethereum Classic?

Mit allem, was wir oben durchgemacht haben, sollten Sie die meisten Informationen haben, die Sie benötigen. Wir sind nicht auf jeden einzelnen Begriff oder jede Strategie in der Kryptoindustrie ausführlich eingegangen, da es mehrere Bücher bedurfte, um all das zu schreiben. Wir lassen Sie jedoch mit einer Anleitung, was Sie nachschlagen sollten, wenn Sie nicht bereits wissen, was es ist, und wo Sie mit dem Lernen beginnen können.

Denken Sie daran, dass der Handel mit ETC eine große Chance bietet, die andere Seite der Medaille jedoch ein großes Risiko verspricht. Die beiden kommen kombiniert, und Sie müssen sich beides bewusst sein.

Alternative Kryptowährungen

Binance Coin logo
Binance Coin
BNB
...
...
Cryptocurrencies logo
Cryptocurrencies
CRYPTO
...
...
Bitcoin logo
Bitcoin
BTC
...
...
Cardano logo
Cardano
ADA
...
...

FAQ

  1. Ja, ETC ist eine vollkommen legale und legitime Kryptowährung, die Sie in den meisten Gerichtsbarkeiten frei verwenden können, aber überprüfen Sie vor dem Handel Ihre lokalen Gesetze.
  2. Niemand kann sagen, was in der Kryptoindustrie passieren wird oder wie sie sich in Zukunft verhalten wird. Es gibt bestimmte Vorhersagen, aber das sind sie meistens. ETC könnte wachsen, aber es könnte genauso gut einen Preisrückgang erleben oder dort bleiben, wo es ist. Dies ist etwas, das jeder Trader für sich selbst berücksichtigen muss.
  3. Ethereum Classic ist eigentlich das alte Ethereum. Irgendwann beschloss Ethereum jedoch, einen anderen Weg einzuschlagen, und es gab einen harten Weg. Diejenigen, denen es gefiel, wurde die ursprüngliche Kette in Ethereum Classic umbenannt.
  4. Ja, Ethereum Classic ist eines der Projekte mit der reinsten Form der Dezentralisierung und als solches könnte es als das Projekt angesehen werden, zu dem alle Kryptos aufschauen sollten, zumindest was den Umgang mit ihren Netzwerken betrifft.
Wir verwenden Cookies, um Inhalte und Werbeanzeigen zu personalisieren, soziale Netzwerke Funktionen bereitzustellen und Ihnen ein besseres Erlebnis zu bieten. Wenn Sie weiter auf der Website surfen oder auf „OK, Danke“ klicken, stimmen Sie der Verwendung von Cookies auf dieser Website zu.