Monero kaufen: So funktioniert es

Wieso sollten Sie Monero kaufen?

Monero (XMR) ist eine im Jahr 2014 entwickelte, anonyme Kryptowährung, die auf verschleierte Transaktionen setzt, die nicht zurückverfolgt werden können. In diesem Artikel wird schrittweise erläutert, welche Eigenschaften Monero charakterisieren und was das Besondere an XMR ist. Dabei werden die Vor- und Nachteile des Coins aufgezeigt, die Möglichkeiten zum Erwerb untersucht und die zu erwartenden Kosten aufgestellt.

Monero kaufen: So funktioniert es

(XMR)

Monero

Price

€48.29

24H Change

-7.12

7 Days Change

-18.13

Market Cap

€836.33M

Monero Kaufen

In 5 schnellen Schritten mit Investous kaufen

  1. Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihre gewünschte Kryptowährung über den angegebenen Link zu kaufen.
  2. Geben Sie Ihre Daten in die dafür vorgesehenen Felder ein.
  3. Füllen Sie den Fragebogen aus.
  4. Wählen Sie Ihre bevorzugte Zahlungsmethode (Paypal, Kreditkarte etc.).
  5. Wählen Sie Bitcoin, dann klicken Sie auf „Kaufen“ und dann auf „Handeln“.

Wo man Monero kaufen kann

Binance
Hauptmerkmale
Mindesteinzahlung
$
United States
Hauptmerkmale
Top Coins
Zahlungsarten
Kryptowährungen

Mit Investous Kryptowährungen kaufen

Der neue, hoch bewertete CFD-Anbieter Investous ist auf den Markt gekommen und hat sich mit einem soliden Ruf etabliert. Die glatte und optimierte Plattform macht den Handel für jeden Anfänger, der in die Welt der Kryptowährungen eintauchen möchte, einfach. Es bietet über 270 verschiedene Vermögenswerte und eine große Auswahl an Münzen.

Registrierung

Die Anmeldung ist einfach, klicken Sie auf den Link unten und sobald Sie auf ihrer Homepage sind, klicken Sie auf „Anmelden“ oben rechts. Fügen Sie Ihren Namen, Ihre E-Mail-Adresse und Telefonnummer hinzu, wählen Sie den Kontotyp und klicken Sie dann auf „Handel starten“. Sie erhalten eine E-Mail zur Überprüfung Ihres Kontos, bevor Sie eine Einzahlung auf Ihr Konto vornehmen können.

Einzahlung

Sobald Sie ein Konto erstellt haben, melden Sie sich an und füllen einen Fragebogen aus. Danach werden Sie aufgefordert, die Höhe der Einzahlung und die Zahlungsmethode, die Sie verwenden möchten, auszuwählen. Wir empfehlen immer, den Mindestbetrag einzuhalten, bevor Sie mehr investieren. Am besten gewöhnen Sie sich erstmal and die Plattform.

KRYPTOWÄHRUNG KAUFEN

Nach dem Einzahlen können Sie Bitcoin kaufen, links in der Liste sehen Sie die Vermögenswerte, die Investous anbietet. Benutzen Sie die Filteroption und wählen Sie ‚Kryptowährungen‘, dort finden Sie auch Bitcoin. Klicken Sie hier um zu kaufen und verkaufen. Entscheiden Sie, welches Risiko Sie eingehen möchten, dann klicken Sie auf Kaufen und zum Schluß auf ‘Handeln‘.

Der Privacy Coin Monero hat sich durch seinen dezentralen und anonymen Ansatz einen Namen im Bereich der Kryptowährungen gemacht. Monero hebt sich von anderen Coins wie Bitcoin  oder Ethereum  aufgrund seines starken Fokus auf die Privatsphäre ab. Gleichzeitig verfolgt XMR einen anderen und unkonventionellen Weg in Sachen Skalierbarkeit. Ähnlich wie der Coin selbst, sind auch die Entwickler dahinter weitgehend anonym. Monero wurde von sieben Entwicklern gegründet, von denen fünf bis heute völlig unbekannt sind. Auch weiß man nicht, ob und wie viele weitere Entwickler es heute gibt, die an XMR arbeiten. 

Monero, dessen Name aus der Sprache Esperanto abgeleitet ist und „Münze“ bedeutet, basiert im Kern auf dem CryptoNote-Protokoll. Über dieses von Nicolas van Saberhagen entwickelte Protokoll ist bis heute ebenfalls nur wenig bekannt. Fakt ist, dass es wesentliche Schwachstellen des Bitcoin behandelt und einen anderen Ansatz verfolgt. Gewisse Züge des Protokolls ähneln jedoch dem Bitcoin. Der verwendete Proof-of-Work-Algorithmus des Protokolls wurde CryptoNight getauft und ist speziell auf handelsübliche Prozessoren ausgerichtet. Der Quellcode hinter Monero wurde vielfach anerkannt und beispielsweise von dem Chef-Entwickler Core der Währung Bitcoin gelobt. Der Code hinter XMR wurde im Jahr 2014 fertiggestellt und erstmals veröffentlicht. 

Insbesondere der auf Anonymität ausgelegte Ansatz von XMR macht ihn heute zu einem der beliebtesten Privacy Coins. Die Stealth Adresses, also verschleierten Adressen, machen eine Nachvollziehbarkeit nahezu unmöglich. Während bei anderen Kryptowährungen transparente Suchmaschinen jede Transaktion protokollieren, sind die Transaktionen von Monero komplett verschleiert. Monero ist ein beliebtes Zahlungsmittel bei anonymen Transaktionen und bereits entsprechend etabliert. Der Coin ist ein begehrtes Spekulationsobjekt bei allen Investoren, die den Privacy Coins eine erfolgreiche Zukunft zusprechen. Vor allem in unterdrückten und regulierten Regionen der Welt ist das Potenzial von Privacy Coins wie Monero noch längst nicht ausgeschöpft.

Die Vor- und Nachteile, wenn Sie Monero kaufen

Monero ist für das Mining auf weit verbreiteter Standard-Hardware ausgelegt. Der zuvor bereits erwähnte Proof-of-Work-Algorithmus CryptoNight ist durch seine speicherintensive Funktionsweise für General-Purpose-Hardware (also handelsübliche CPUs und GPUs) bestens geeignet. Damit ist XMR für Miner ein interessantes Mining-Objekt, da es sogar per Skript in allen gängigen Browsern geschürft werden kann. Zu diesem Zweck bietet beispielsweise der Anbieter Coinhive ein entsprechendes Skript an, mit dem Besucher einer Website im Hintergrund unbemerkt und ohne spürbare Performance-Einbuße XMR minen können, wodurch sich eine weitere Einnahmequelle für Webseitenbetreiber ergibt.

Vorteile:

  • Die größten Vorteile von Monero sind zweifelsfrei die Anonymität und der Datenschutz. Die versteckten Geldbewegungen machen XMR zu einem beliebten Zahlungsmittel im Internet – insbesondere im Darknet. Eine Transaktion ist nur durch den Besitz des privaten Schlüssels oder durch einen speziellen Viewkey einsehbar. Dies verhindert das Sperren (Blacklisting) des Guthabens eines Besitzers durch Miner nahezu vollständig, wie es bei anderen Währungen durchaus der Fall sein kann. Etwa im Halbjahrestakt werden Hard Forks implementiert, die die Funktionsweise des Coins und die Anonymität noch weiter verbessern.

Nachteile:

  • Zu den Nachteilen von Monero gehört vor allem die fehlende Unterstützung von Multi-Signature-Transaktionen. Sie sollen in Zukunft durch ein Update eingespielt werden, sind aber zum jetzigen Zeitpunkt noch nicht existent und umsetzbar. Zudem ist eine XMR-Transaktion aufgrund der Ring-Signaturen, die den Weg der Zahlungen verschleiern, deutlich größer als eine vergleichbare Transaktion auf der Blockchain von Bitcoin. Dadurch könnte die Größe der Monero-Blockchain in Zukunft auf ein Vielfaches ansteigen, wodurch die Performance beeinträchtigt werden könnte. Es kann jedoch davon ausgegangen werden, dass die Entwickler diesen Punkt im Blick haben und zukünftig eine Lösung finden. Entsprechende Ansätze sind bereits in der frühen Vergangenheit per Hard Fork eingeführt worden. Da aktuell das Transaktionsvolumen von Monero noch recht gering ist, bedeutet dies jedoch nur einen theoretischen Nachteil der Kryptowährung.

Was sind die besten Zahlungsarten, um Monero zu kaufen?

Da Monero ein sehr beliebter und verbreiteter Coin ist, kann man ihn mittlerweile auf viele Arten erwerben. Beliebte Bezahlmethoden wie Kreditkarte, SOFORT oder per SEPA-Lastschrift können auch zum Kauf von XMR angewandt werden. Dabei richten sich die möglichen Bezahlmethoden nach dem jeweiligen Handelsplatz. Große Börsen bieten in der Regel alle gängigen Bezahlmethoden an. In einigen Fällen besteht auch die Möglichkeit, sich Guthaben per Paypal auf der Börse freizuschalten.

Die beliebtesten Zahlungsarten, um Monero zu kaufen, sind sicherlich die bereits genannten Bezahlmethoden per SOFORT, Kreditkarte oder SEPA. Diese Dienste gelten als sehr seriös und sicher und werden von den meisten Handelsplätzen akzeptiert. Gleichzeitig erfordern sie keine umständliche Verifikation und können bereits nach einer kurzen Registrierungsphase genutzt werden. Achten Sie jedoch darauf, dass bei einigen Bezahlmethoden teilweise hohe Gebühren anfallen.

Die günstigste Möglichkeit zum Monero Kaufen ist der Weg per Vorkasse. Auf vielen Direktmarktplätzen  wird diese Art der Bezahlung akzeptiert und ist in der Regel sogar kostenlos. Jedoch muss man bei dieser Methode teilweise mehrere Tage auf die Coins warten. Dies ist insbesondere der Fall, wenn sich die Bank des Anbieters im Ausland befindet. Wer nicht warten kann oder will, ist mit deutlich schnelleren Bezahlmethoden wie SOFORT oder GiroPay besser bedient, auch wenn dabei etwas höhere Kosten entstehen.

Monero kaufen in Deutschland

Monero kann in Deutschland auf verschiedenen Wegen gekauft werden, entweder direkt bei einer Kryptobörse oder auf Direktmarktplätzen. Ein Vorteil an den Börsen ist die Möglichkeit, bestimmte Buy-Orders zu setzen, die automatisch XMR zu einem gewünschten Kurs kaufen. Dadurch kann man seine Käufe langfristig planen und auf gewisse Kurse spekulieren. Sollten die Coins dringend benötigt werden, kann jedoch auch eine Börse nur XMR zum aktuellen Marktpreis ausgeben. Alle großen und seriösen Börsen wie Binance, Kraken oder Bitfinex sind in Deutschland frei zugänglich und ermöglichen den Kauf von Monero-Coins.

Bei den Direktmarktplätzen werden in der Regel eine Vielzahl von Coins zu aktuellen Marktpreisen verkauft. Der Vorteil ist dabei die schnelle und unkomplizierte Abwicklung der Aufträge. Auch die Zahlungsmethoden sind häufig sehr benutzerfreundlich und ermöglichen eine rasche Abwicklung. In Deutschland hat man Zugriff auf eine Vielzahl von Direktanbietern, die sich durch ihre seriöse Arbeitsweise mittlerweile einen Namen gemacht haben. Zu den bekanntesten Anbietern gehören beispielsweise Anycoin Direct, LiteBit und Bitpanda.

Was ist der Unterschied zwischen Monero kaufen und Monero traden?

Wie jeden anderen Coin oder jedes andere Asset kann auch Monero gekauft, aufbewahrt und gehandelt werden. Der wesentliche Unterschied zwischen Monero kaufen und Monero traden liegt in der Betrachtungsweise des jeweiligen Vorgangs. Beim Kauf erwirbt man die Coins in den meisten Fällen bei einem Direktanbieter. Die Coins werden dann entweder in der Online-Wallet des Anbieters zwischengelagert oder direkt auf die eigene Wallet übertragen. Die so erworbenen XMR bleiben dort solange, bis sie wieder verkauft werden. Beim Kauf von Monero-Coins wird also kein aktiver Handel mit den digitalen Münzen angestrebt, sondern nur auf eine Wertsteigerung spekuliert.

Beim Traden von Monero-Coins wird zwar ebenfalls auf eine Wertsteigerung gehofft, jedoch verläuft der Prozess etwas anders. Hier liegt das Hauptaugenmerk auf kurzfristigen Kursschwankungen. Es werden Buy- und Sell-Orders an Börsen und Handelsplätzen platziert, die bei bestimmten Limits Monero-Coins kaufen und verkaufen. Trading wird also nicht wie ein Kauf von XMR auf längere Sicht verfolgt, sondern nur kurzfristig betrachtet und bedarf ständiger Aktivität. Gleichzeitig können die XMR aber auch zum Tausch gegen andere Kryptowährungen verwendet werden. Zeichnet sich also an anderer Stelle eine Kurssteigerung ab, können die vorhandenen Monero-Coins zum Tausch verwendet werden. Voraussetzung dafür ist natürlich, dass die jeweilige Börse einen solchen Tausch erlaubt.

Anycoin vs. Börse mit Coins

Der große Vorteil von Direktmarktplätzen wie Anycoin Direct ist die schnelle und einfache Registrierung und der sofortige Zugang zu etlichen Kryptowährungen. Auf den meisten Kryptobörsen ist ein umfassender Verifizierungsprozess notwendig. Dieser erfordert nicht selten das Einreichen mehrerer Dokumente, Ausweise und Bestätigungen, deren Prüfung entsprechend Zeit beansprucht. Etwas anders sieht das bei den Direktanbietern aus: Bei Anycoin Direct erfolgt dieser Prozess zum Beispiel in wenigen Augenblicken, allerdings mit der Einschränkung, dass für einen unlimitierten Zugriff auch hier entsprechende Dokumente eingereicht werden müssen. Dieser Prozess ist jedoch in mehrere Phasen unterteilt und die sofortige und vollständige Verifizierung ist keine zwingende Voraussetzung. Bereits kurz nach der Registrierung können die ersten Coins erworben werden.

Neben der einfachen Registrierung und dem hohen Komfort bietet Anycoin auch eine breite Palette an Kryptowährungen an, die unkompliziert über bekannte und sichere Bezahlmethoden erworben werden können. Zudem überzeugt der Anbieter durch einen schnellen Live-Support, der bei Fragen und Problemen aushilft. Jedoch sollte beachtet werden, dass das Angebot und der Service einen Einfluss auf die Transaktions- und Bearbeitungsgebühren haben kann. Direktanbieter erheben in vielen Fällen eine höhere Gebühr, als es beispielsweise an einer Börse der Fall ist. Daher lohnt es sich, vor dem Kauf die entstehenden Gebühren zu vergleichen.

Sowohl die Direktanbieter als auch die Börsen bieten eigene Wallets an, in denen die Möglichkeit besteht, die erworbenen Coins zu speichern. Für jede Währung, die auf den jeweiligen Plattformen gehandelt wird, stehen passende Wallets parat. Jedoch birgt das auch immer ein gewisses Risiko, da die Wallets im Fall eines Datendiebstahls nicht sicher sind. Auch vor einer plötzlichen Insolvenz des Anbieters sind die Coins in den Wallets nicht geschützt. Es wird daher empfohlen, alle Coins, die nicht aktiv fürs Trading oder zum Kauf anderer Währungen benutzt werden, auf die entsprechenden Hard- und Software-Wallets der Hersteller zu verschieben.

Welche Gebühren entstehen beim Kauf pon Monero?

Monero zeichnet sich durch besonders günstige Gebühren beim Kauf und bei der Übertragung aus. Die Transaktionskosten einer Überweisung mit XMR belaufen sich im Schnitt auf gerade mal 0,02 US-Dollar. Diese Transaktionskosten sind in den Gebühren bei Börsen und Direktanbietern immer berücksichtigt. Vergleicht man die beim Kauf von XMR entstehenden Kosten auf Börsen und Direktanbietern, fällt auf, dass die Gebühren immer unterschiedlich sind. Das liegt daran, dass jeder Anbieter seinen eigenen Preis für die von ihm angebotenen Services festsetzt. Es lohnt sich also auch an dieser Stelle ein Vergleich der gängigen Anbieter, um bares Geld zu sparen.

Zusätzlich zu den Gebühren beim Kauf kommen beim Ein- und Auszahlen der Monero-Coins weitere Gebühren hinzu. Diese werden als Deposit und Withdrawal Fees bezeichnet. Auch diese Gebühren sind beim Ein- und Auszahlen von Monero verhältnismäßig günstig und unterstreichen die insgesamt sehr moderaten Gebühren der anonymen Kryptowährung. Zusammenfassend sind die Gebühren auf Börsen im Schnitt immer etwas geringer als bei den Direktanbietern.

FAQs

  1. Was ist das Besondere an Monero?

    Monero ist ein sogenannter Privacy Coin. Das heißt, dass die Währung einerseits als Zahlungsmittel charakterisiert ist, dabei andererseits jedoch einen großen Wert auf Anonymität legt. Eine Zahlung mit Monero ist nur sehr schwer bis unmöglich zurückzuverfolgen.

  2. Warum ist die Anonymität so wichtig?

    Zahlungen mit XMR sind insbesondere im Darknet oder bei Transaktionen, bei denen der Käufer verschleiert bleiben will, sehr beliebt. Dabei muss keinesfalls immer ein illegaler Zusammenhang bestehen, denn anonyme Zahlungsmittel könnten auch in Überwachungsstaaten oder unterdrückten und regulierten Bevölkerungen völlig neue Möglichkeiten schaffen.

  3. Wie werden XMR gemined?

    Monero gilt als sehr einfach zu generieren. Durch die Ausrichtung auf handelsübliche Standard-Hardware werden keine Hochleistungsrechner zum Schürfen benötigt. Daher gibt es sogar einfache Skripte, die sich auf Webseiten platzieren lassen und dort völlig automatisch durch die Rechenpower eines Besuchers Monero-Coins generieren.

  4. Besteht ein zukünftiger Markt für Monero?

    Diese Frage kann natürlich nicht seriös mit Ja oder Nein beantwortet werden. Es ist aber davon auszugehen, dass Privacy Coins aufgrund ihrer Anonymität auch zukünftig gefragt sein werden. Insbesondere in Ländern mit strengen Regularien und einer dauerhaften Überwachung bieten anonyme Coins wie Monero völlig neue Möglichkeiten. Sollten sich Privacy Coins in Zukunft durchsetzen, ist die Ausgangslage für Monero als einer der stärksten und ältesten anonymen Kryptowährungen sehr gut.

  5. Wo wird Monero gehandelt?

    Obwohl XMR ein anonymer Privacy Coin ist, hat diese Eigenschaft keinen Einfluss auf die Möglichkeiten, den Coin zu kaufen. Monero wird bei allen gängigen Anbietern und Börsen gehandelt. Gleichzeitig lässt sich XMR auf vielen Börsen auch in andere Währungen eintauschen. Monero ist mittlerweile eine der größten Kryptowährungen und kann problemlos ge- und verkauft werden.

Alternative Kryptowährungen

Libra coin
Libra coin
Bitcoin
Bitcoin
Bitcoin
IOTA
IOTA
IOTA
Ethereum
Ethereum
Ethereum
Ripple
Ripple
Ripple
EOS
EOS
EOS

Investieren ist spekulativ. Bei der Anlage ist Ihr Kapital in Gefahr. Diese Website ist nicht für die Verwendung in Rechtsordnungen vorgesehen, in denen der beschriebene Handel oder die beschriebenen Investitionen verboten sind, und sollte nur von Personen und auf gesetzlich zulässige Weise verwendet werden. Ihre Investition ist in Ihrem Land oder Wohnsitzstaat möglicherweise nicht für den Anlegerschutz geeignet. Führen Sie daher Ihre eigene Due Diligence durch. Diese Website steht Ihnen kostenlos zur Verfügung, wir erhalten jedoch möglicherweise Provisionen von den Unternehmen, die wir auf dieser Website anbieten. Klicken Sie hier für weitere Informationen.